Link verschicken   Drucken
 

Bundesweiter Vorlesetag - Bürgermeister/-innen lesen vor!

Samtgemeinde Grasleben, den 14.11.2017

Dieses Jahr am 17. November findet zum 14. Mal der Bundesweite Vorlesetag statt, an dem sowohl der Hauptverwaltungsbeamte der Samtgemeinde Grasleben als auch die Bürgermeister und die Bürgermeisterin der Mitgliedsgemeinden aktiv mitwirken.

 

Samtgemeindebürgermeister Gero Janze liest in der Grundschule in Grasleben vor, während Graslebens Bürgermeisterin Veronika Koch dem katholischen Kindergarten St. Norbert in Grasleben einen Besuch abstatten wird. Dabei wird sie sowohl in der Krippe, als auch im Kindergarten selbst Geschichten vortragen. Der Querenhorster Bürgermeister Thomas Martini wird den Kindern des im Ort liegenden Kindergartens „Wichtelhaus“ vorlesen und Fred Worch, Bürgermeister von Mariental, besucht die „Lappwaldzwerge“ in Mariental. Dies ist ein absolutes Novum und unterstreicht die Wichtigkeit der Aktion: Zum ersten Mal beteiligen sich alle Bürgermeister aus der Samtgemeinde, in deren Gemeinden ein Kindergarten vorhanden ist, um schon die Kleinsten für das Lesen zu begeistern.

 

Der Bundesweite Vorlesetag entstand 2004 durch die Zusammenarbeit von DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung und findet seither jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Die Initiatoren haben es sich zum Ziel gemacht, das Interesse am (Vor-)Lesen zu wecken und Kinder möglichst früh mit Wörtern, sowohl erzählt als auch gesprochen, vertraut zu machen.

 

Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor. Auch an ungewöhnlichen Vorleseorten finden Aktionen statt: im Schwimmbad, in einem Tierpark, in Museen oder als Guerilla-Variante in der Fußgängerzone – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Mehr Informationen über das Projekt bieten die Homepage www.vorlesetag.de und die Facebookseite www.facebook.com/vorlesetag. Interessierte erfahren hier auch, wie sie selbst beim „Bundesweiten Vorlesetag“ mitmachen können.

 
 
 
 
 
 

 

Bauen in der Samtgemeinde

 

 

Gewerbe