BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Auszubildende/n zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) zum 01.08.2021

Allgemeines:

Die Samtgemeinde Grasleben

ca. 4.500 Einwohner

Landkreis Helmstedt
 

stellt zum 01.08.2021 eine/n

 

Auszubildende/n zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

 

der Fachrichtung Kommunalverwaltung ein. 

 

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und besteht aus drei Bausteinen: 

  • Die praktische Ausbildung in den verschiedenen Fachbereichen der Samtgemeinde.
  • Insgesamt zwei Lehrgänge in Braunschweig, die 10 und 18 Wochen dauern; Fahrtkosten werden erstattet.
  • Besuch der Berufsbildenden Schulen in Braunschweig in drei Blöcken. 

 

Anforderungen:

Erwartet wird mindestens ein Sekundarabschluss I (Realschulabschluss), wobei mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik vorausgesetzt werden. Sie sollten darüber hinaus kommunikativ und aufgeschlossen für Neues sein sowie gern im Team arbeiten. Die Arbeit in einer Kommunalverwaltung erfordert Engagement, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein. Außerdem sollten Sie sich für rechtliche und gesellschaftliche Fragestellungen interessieren. 

 

Leistungen:

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TVAöD – Auszubildende bei Bund und Kommunen (VKA) und beträgt im 

 

1. Ausbildungsjahr           1.018 €, im

2. Ausbildungsjahr           1.068 € und im

3. Ausbildungsjahr           1.114 € (jeweils gerundet). 

 

Bewerbungsunterlagen:

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 31.10.2020 per E-Mail (in einer Datei im pdf-Format) an oder schriftlich an die 

 

Samtgemeinde Grasleben 

- Samtgemeindebürgermeister - 

Bahnhofstraße 4

38368 Grasleben 

 

Fügen Sie der Bewerbung bitte (mindestens) folgende Unterlagen bei: 

  • Lebenslauf und 

  • die letzten beiden Schulzeugnisse

 

Bitte beachten Sie, dass die Dateigröße 8 MB nicht überschreiten darf. Weitere Unterlagen können selbstverständlich beigefügt werden. 

 

Bei Fragen steht Ihnen in der Personalabteilung Frau Oertel (Tel.: 05357 / 9600-19 oder per E-Mail  ) gern zur Verfügung. 


Anfallende Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden nicht erstattet.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bitte Ihrer Bewerbung bei. 

 

Die berufliche Gleichstellung der Geschlechter wird gewährleistet.

 

Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulationen geschützt. Ihre Daten werden nur für die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle bei der Samtgemeinde Grasleben erhoben. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten gelöscht bzw. vernichtet. 

Kontakt:
Samtgemeinde Grasleben
Bahnhofstr. 4
38368 Grasleben

Telefon (05357) 9600-0 Zentrale
Telefax (05357) 9600-55

E-Mail E-Mail:
www.samtgemeinde-grasleben.de
www.grasleben.de

Mehr über Samtgemeinde Grasleben [hier].



 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Mängelmeldung

 

WhatsApp Kontakt