BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bogenjäger in Ahmstorf

Samtgemeinde Grasleben, den 22. 08. 2013

Das kleine Hasenwinkeldorf Ahmstorf ist wieder um eine Attraktion reicher. Die Bogensparte der Schützengesellschaft Ahmstorf hat im ehemaligen Steinbruch einen 3D-Bogenparcours eingerichtet. Mit viel Engagement und Enthusiasmus ist hier ein kleiner, aber feiner Parcours entstanden. 28 aus Spezialschaumstoff geformte Tiernachbildungen gilt es zu beschießen. Die Schwierigkeitsgrade variieren in Form von unterschiedlichen Entfernungen, Tiergrößen und örtlichen Gegebenheiten wie z.B. in das Schussfeld hängenden Ästen oder Bäumen. Wie bei der Jagd halt.

 

Zur Eröffnung des Parcours waren 46 Bogenschützen aus der gesamten Region angereist und haben die Pfeile fliegen lassen. Die Begeisterung war groß und das Lob reichlich, denn bisher gibt es in Norddeutschland noch nicht viele Schießmöglichkeiten für traditionelle Bogenschützen. Förster, Jäger und Angler sehen im Tun der Bogenschützen keinerlei Problem für die Natur

 

Die Bogenschützen sind als eigenständige Sparte innerhalb der Schützengesellschaft Ahmstorf organisiert. Unter Spartenleiter Hans-Erich Jeremias können alle Interessierten gleich welchen Alters das traditionelle Bogenschießen erlernen und ausüben. Traditionell bedeutet, dass mit blankem Bogen also ohne jegliche Hilfsmittel wie Visier, Stabilisatoren o.ä. geschossen wird.

 

Über das Bogenschießen hinaus finden gerade im Winter auch Basteltage statt an denen Ausrüstung gebaut wird. So sind im letzten Winter Pfeilköcher, Armschützer und Pfeile entstanden. Hier bekommen die Unerfahrenen Unterstützung und Erklärungen durch die Sachkundigen.

 

Trainiert wird immer montags, im Sommer draußen hinter dem Schützenhus, im Winter auf dem Kleinkaliber-Schießstand. Die Kinder, derzeit zwischen 4 und 15 Jahren alt, trainieren ab 17:00 Uhr unter Aufsicht erfahrener Schützen, ab 18:30 Uhr stoßen die Erwachsenen dazu.

Der nächste Schnuppertag wird am 6. Oktober stattfinden, wenn es wieder heißt „Ziel im Visier“. Diese Kampagne ist eine Initiative des deutschen Schützenbundes. Wie schon im Vorjahr können Interessierte unter fachkundiger Anleitung probieren. Begleitet wird das Schießen durch ein Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen, Pfeilbau- und Lederpunzierarbeiten, sowie einer Ausstellung der verschiedensten Ausrüstungsgegenstände.

 

Auf der derzeit im Aufbau befindlichen Homepage des Vereins www.sg-ahmstorf.de werden weiterführende Informationen bezüglich Trainingszeiten, Ausflügen oder Parcourszeiten und Kontaktpersonen veröffentlicht.

 

Bild zur Meldung: Bogenjäger in Ahmstorf

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt