BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Feuerwehr Ahmstorf liegt mit 25 Mitgliedern wieder gut über der Mindeststärke

Samtgemeinde Grasleben, den 08. 01. 2015

In einem sehr gut besuchten Ahmstorper Schützenhaus blickte Ortsbrandmeister Oliver Reinhold bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ahmstorf auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück.

 

Im Jahr 2014 musste die Feuerwehr zu insgesamt sechs Einsätzen ausrücken und leistete insgesamt rund 1300 Dienststunden. Hinzu kommen zahlreiche Stunden der fördernden Mitglieder und der Kinderfeuerwehr.

 

Die Zusammenarbeit bei den Ausbildungsdiensten im Hasenwinkelzug habe sich laut Gruppenführer Martin Janze bewährt, so dass man eine hervorragende Ausbildungsqualität bieten konnte. Reinhold freute sich besonders, dass auch die Kinderfeuerwehr wieder sehr aktiv war. In seinem Bericht wies Reinhold daraufhin, dass die Feuerwehr Ahmstorf 2014 zeitweilig fast unter die gesetzlich vorgeschriebene Mitgliederstärke gerutscht ist. Nunmehr haben sich insgesamt fünf neue Mitglieder für den „aktiven“ Dienst gefunden, die in die Feuerwehr eingetreten sind und nun die erforderlichen Lehrgänge ableisten müssen. Man benötige jedoch weiter jeden Mann und jede Frau in der Feuerwehr. Besonders freute sich der Ortbrandmeister, dass die Feuerwehr erstmalig drei Frauen in die Einsatzabteilung aufnehmen konnte. „Hoffentlich finden sich noch weitere Mitglieder - gern auch weitere Frauen“ so Reinhold.

 

Erfreulich sei aus Sicht des Gruppenführers Martin Janze, dass trotz der Personalnot wieder eine Teilnahme an den Gemeinde- und Kreiswettkämpfen erfolgte. Bei den Gemeindewettkämpfen ging die Gruppe sogar als Sieger hervor. Auf Kreisebene belegte man einen Platz in der Silberwertung.

 

Neben den 25 Mitgliedern der Einsatzabteilung mit insgesamt 11 Atemschutzgeräteträgern verfügt die Feuerwehr über 59 fördernde Mitglieder und 11 Kameraden in der Altersabteilung.

 

Befördert wurden Thomas Stibbe und Julian Prüße zum Oberfeuermann und Ortsbrandmeister Oliver Reinhold zum Brandmeister. Die Beförderung zum Brandmeister behielt sich naturgemäß Gemeindebrandmeister Maik Wermuth vor.

 

Vom stellvertretenden Ortsbrandmeister Gero Janze wurden weiterhin die fördernden Mitglieder Holger Hein, Falko Rickes und Herbert Menzel (25 Jahre) sowie Friedhelm Mielchen und Willi Schedler (15 Jahre) für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Bild zur Meldung: Herbert Menzel, Willi Schedler, Falko Rickes, Friedhelm Mielchen, Maik Wermuth, Thomas Stibbe, Julian Prüße, Uwe Klaas ,Tobias Bauer, Oliver Reinhold, Gero Janze, Burkhard Hasenlust

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt