BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Frühlingserwachen im Markgrafschen Hof lockt die Massen

Grasleben, den 20. 04. 2015

Vom Erlös möchte der Museumsverein demnächst einige Sanierungsarbeiten umsetzen.

 

Quelle Text und Foto: Braunschweiger Zeitung – Helmstedter Nachrichten vom 20.04.2015

 

Über den gesamten Tag pilgerten die Menschen zum Markgrafschen Hof in Grasleben. Dort hatte der Museumsverein gestern zum "Frühlingserwachen" eingeladen.

Erneut punktete die Veranstaltung mit einem bunten Programm. Neben kulinarischen Köstlichkeiten bot Gabriele Lohrengel vom Museumsverein köstliche Marmeladen, Liköre sowie Kräutermischungen aus Omas Rezeptbuch an.

Bei der üppigen Auswahl fiel nicht nur Evelin Luckstein die Wahl sichtlich schwer. "Meine Großmutter war ein kreativer Mensch. Hier gibt es Zusammenstellungen, die Sie im Supermarkt vergeblich suchen werden", schmunzelte Lohrengel.

Die Ehrenamtliche scheint die Experimentierfreude von der Oma geerbt zu haben. Ihre Marmeladenkreation Boscopane, Apfel mit Marzipan, entpuppte sich als stiller Favorit. Doch auch in puncto Kunsthandwerk, Schmuck, Patchwork oder in der museumseigenen Trödelstube wurde der Suchende fündig. Kutschfahrten durch das Dorf sowie Schunkelmusik mit der Akkordeongruppe "Schuntertasten" krönten den Nachmittag und machten ihn zu einem Erlebnis für Jung und Alt. Doch auch der Verein profitiere von dem Tag, sagte Günther Wecke.

"Mit dem Erlös können wir geplante Sanierungsarbeiten umsetzen", freute sich der Vorsitzende und ergänzte schmunzelnd: "Es gibt immer etwas zu tun." Nicht nur die Anpflanzung von Kletterrosen, die den ländlichen Flair unterstreichen sollen, stünden auf der Agenda. Auch der Keller und das Mauerwerk würden nach einer handwerklich geschickten Hand rufen.

Lobende Worte über den Museumsverein mit seinen Ehrenamtlichen fand daher nicht nur Egon Gleitze aus Grasleben. "Es ist toll, was die über das Jahr auf die Beine stellen."

Mit Blick auf das Jahresprogramm entpuppt sich das "Frühlingserwachen" in der Tat als erste, zarte Kostprobe. Mit dem beliebten Flohmarkt am 5.   Juli, dem Herbstfest am 20.  September oder den Weihnachtsflohmärkten an drei Adventssonntagen sorgt der Verein für reichlich Leben auf dem Hof.

 

Bild zur Meldung: Frühlingserwachen im Markgrafschen Hof lockt die Massen

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt