BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vortrag zu „Hygienische Anforderungen bei der Durchführung von Festen, Kennzeichnung von Lebensmitteln“ in Grasleben

Samtgemeinde Grasleben, den 09. 09. 2015

Grasleben. Kaum ein anderes Thema hat die Öffentlichkeit in den letzten Jahren mehr beschäftigt als die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln. So gab es Meldungen über Frostschutzmittel im Wein, Würmer in Fischstäbchen, verseuchtes Tierfutter, faule Eier, Gammelfleisch etc. Die Lebensmittelhygieneverordnung schreibt zwar in § 4 den Lebensmittelsachkundenachweis für Unternehmen vor, die mit leicht verderblichen Lebensmitteln arbeiten, doch wie sieht es aus, wenn bei Festen und Veranstaltungen Speisen und Getränke an einem Verkaufsstand von Personen, die sonst nicht im Lebensmittelbereich tätig sind, angeboten werden? Hygiene beim Umgang mit Lebensmitteln ist nicht nur auf die Sauberkeit einzugrenzen. Jeder weiß, dass besonders leicht verderbliche Lebensmittel den Nährboden für unerwünschte Keime bilden. Es gibt allgemeine Vorschriften und Rechtsgrundlagen, die es zu beachten gilt. An einen Verkaufsstand sind gewisse Mindestanforderungen gestellt und weitergehende Anforderungen sind bei der Herstellung und den Verkauf von Lebensmitteln ohne Verpackung zu beachten.

In einer Diskussionsveranstaltung soll die Durchführung für die sichere Abgabe von Speisen und Getränken erläutert werden. Angesprochen werden sollen vorrangig ehrenamtliche Vereine, Verbände und Institutionen aus der Samtgemeinde Grasleben, die mit dem Thema in Berührung kommen.

Die Samtgemeinde Grasleben lädt daher alle Interessierten zu einem Austausch unter dem Thema „Hygienische Anforderungen bei der Durchführung von Festen und Veranstaltungen“ mit dem Schwerpunkt „Abgabe von Speisen und Getränken“ ein. Die Informationsveranstaltung findet statt am Mittwoch, 14. Oktober 2015, um 18:00 Uhr im Rathaussaal, Bahnhofstraße 4, in Grasleben.

Herr Dr. Thoms, Leiter der Abteilung Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landkreises Helmstedt, wird an der Fachdiskussion teilnehmen und nach einem Einführungsvortrag umfassend Fragen zum Thema beantworten.

Anmeldungen zur Veranstaltung nimmt die Samtgemeinde Grasleben unter schnepf-hillebrand@grasleben.de oder 05357/9600-21 bis zum 30.09.2015 entgegen.

 

Kontakt:

 

Gero Janze

Samtgemeindebürgermeister

Bahnhofstraße 4

38368 Grasleben

Tel. 05357/9600-22

E-Mail: janze@grasleben.de

 

 
 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt