BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

B 244: Neuer Radweg zwischen Querenhorst und Groß Sisbeck - Baubeginn Montag, 28.09.2015

Samtgemeinde Grasleben, den 24. 09. 2015

An der Bundesstraße 244 zwischen Querenhorst und Groß Sisbeck (Landkreis Helmstedt) wird ein neuer Radweg gebaut. Verkehrsteilnehmer sollten sich daher ab Montag, 28. September, hier auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Wolfenbüttel hin.

 

Wie die Behörde weiter mitteilte, entsteht der rund 3,2 Kilometer lange Radweg als Lückenschluss auf der Südwestseite der Bundesstraße. Mit einer Breite von 2,50 Metern wird er Radverkehr in beide Richtungen erlauben.

 

Die Bauarbeiten sollen bis Anfang Dezember andauern. In dieser Zeit kann es zeitweise zu halbseitigen Sperrungen der Bundesstraße mit Ampelregelung kommen.

 

Zur Anbindung des Radweges sind in Querenhorst und in Groß Sisbeck Querungshilfen (Verkehrsinseln) geplant. Für deren Bau sind zu einem späteren Zeitpunkt Vollsperrungen der B 244 erforderlich. Die genauen Termine will die Landesbehörde noch bekannt geben.

 

Die Baukosten belaufen sich auf rund 692.000 Euro und werden größtenteils vom Bund getragen. Der Gemeindeanteil (Groß Sisbeck) beträgt rund 40.000 Euro.

 

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.

 

Pressekontakt: Jens-Thilo Schulze

Telefon (05331) 8809-136

Fax (05331) 8809-197

pressestelle@nlstbv.niedersachsen.de

 

 

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Geschäftsbereich Wolfenbüttel

Sophienstraße 5, 38304 Wolfenbüttel

Telefon (05331) 8809-0, Fax (05331) 8809-199

www.strassenbau.niedersachsen.de

 

 
 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt