BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

B 244: Vollsperrung zwischen Querenhorst und Groß Sisbeck dauert zwei Wochen länger

Samtgemeinde Grasleben, den 30. 10. 2015

Witterung und zusätzliche Leitungsarbeiten verzögern Radwegbau

 

 

 

Die Vollsperrung der Bundesstraße 244 zwischen Querenhorst und Groß Sisbeck (Landkreis Helmstedt) wird rund zwei Wochen länger andauern als geplant. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel hin.

 

Grund sind nach Behördenangaben unvorhergesehene, zusätzliche Leitungsarbeiten sowie die regnerische Witterung Mitte Oktober. Ursprünglich hatte die Vollsperrung am 31. Oktober aufgehoben werden sollen.

 

Die B 244 ist in diesem Abschnitt zurzeit voll gesperrt, weil im Zuge der laufenden Arbeiten zum Bau eines Radweges Querungshilfen (Verkehrsinseln) in Querenhorst und Groß Sisbeck angelegt werden.

 

Die gesamten Radweg-Arbeiten, die bis Anfang Dezember vorgesehen waren, verlängern sich witterungsbedingt ins nächste Frühjahr.

 

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

 
 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt