BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Arbeitstreffen für die Betreuung von Asylbewerbern in Grasleben

Samtgemeinde Grasleben, den 23. 12. 2015

Austausch am 06.01.2016 im Rathaus Graslaben

 

Wie kann die Betreuung von Asylbewerbern verbessert werden? Wie können Flüchtlinge integriert werden? Wer hilft bei der Unterbringung? Über diese und andere Fragen „brüteten" Mark-Henry Spindler, Maren Paas, Karin Siemann sowie die Verwaltung vertreten von Tom Schönberg und Samtgemeindebürgermeister Gero Janze im Vorfeld der bereits angekündigten Veranstaltung am 06.01.2016 (18 Uhr) im Rathaus Grasleben.

 

Der grundsätzliche Ablauf steht. „Wir wollen Arbeitsgruppen einrichten und Ideen entwickeln" so Janze. Für die Arbeitsgruppen „Deutschunterricht, Freizeit und Begegnung, Sport, Ausstattung Unterkünfte, Begleitung und Unterstützung sowie Kleiderladen und Vereinsgründung" werden jedoch dringend ehrenamtliche Helfer benötigt. Die Samtgemeinde Grasleben ist gesetzlich zur Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen sowie die Auszahlung der finanziellen Unterstützung verpflichtet. Gern möchte man im Rathaus mehr tun, aufgrund des Arbeitsanfalls ist das jedoch nicht „mehr" leistbar.

 

Samtgemeindebürgermeister Gero Janze hofft jetzt auf Unterstützung aus der Bevölkerung und auf regen Zuspruch am 06.01.2016. Wir brauchen die Unterstützung aus der Bevölkerung, es gibt vielfältige Möglichkeiten und jeder kann sich einbringen. Klar sollte jedoch auch sein, dass man am Anfang eines langen Weges stehe und nicht erwartet werden kann, dass bereits ein fertiges Konzept steht. Verwaltungsmitarbeiter Tom Schönberg verdeutlicht, dass die Verwaltung in Zusammenarbeit mit dem DRK Ehrenamtliche nicht an die „Hand nehmen kann" und sagen kann, was wie gemacht werden soll. Vielmehr ist angedacht, dass Ehrenamtliche Flüchtlinge und Asylbewerber an die „Hand nehmen" und bei der Bewältigung des Alltags helfen. Stellvertretend für die Vorbereitungsrunde meinte Karin Siemann abschließend: Andere Dörfer im Landkreis schaffen das – dann schaffen wir Graslebener das erst recht.

 
 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt