BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Willkommenscafé in Grasleben war voller Erfolg

Samtgemeinde Grasleben, den 20. 04. 2016

Kürzlich luden ehrenamtliche Helfer und die Verwaltung der Samtgemeinde Grasleben zum ersten Willkommenscafé für Asylbewerber in die örtliche Grundschule ein. Das Thema Integration für Asylbewerber und Flüchtlinge spielt in der Samtgemeinde bereits seit einiger Zeit eine große Rolle. Erst vor kurzem konnte über die Eröffnung eines Kleiderladens für Hilfsbedürftige in Mariental berichtet werden, da folgte schon der nächste Meilenstein.

 

Die Idee der Organisatoren aus dem „Team Freizeit und Begegnung“ war es dabei, eine Plattform zum Austausch zu schaffen und Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen zu bieten. Insgesamt konnten rund 50 Asylbewerber verschiedener Nationen aus Grasleben und Mariental begrüßt werden, die die Möglichkeit nutzten, allerhand Informationen zu erhalten. Dank ehrenamtlicher Dolmetscher konnten nicht nur allgemeine Gespräche rund um das Thema Integration geführt, sondern auch Fragen zu Themen des alltäglichen Lebens in Grasleben und Umgebung gestellt werden. Besonders interessiert waren die Besucher an Möglichkeiten, Deutschunterricht zu erhalten und Sportangebote in der Samtgemeinde zu nutzen. Neben Verwaltung und DRK gaben die rund 30 ehrenamtlichen Helfer, darunter der Landfrauen-Verein, Vertreter der katholischen Kirche und der Firma Sport Thieme, nur allzu gern Auskunft.

 

Zur Stärkung wurden in der Pausenhalle der Grundschule Kaffee, Kuchen und Snacks angeboten. Außerdem konnten sich die Kinder beim Spielen austoben oder sich zu einer Partie Tischtennis treffen und so mühelos die Sprachbarriere überwinden. „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Wir sind sehr zufrieden, dass so viele Menschen der Einladung gefolgt sind und dankbar, auf engagierte Helfer zählen zu können. Ohne sie wären Aktionen dieser Art nicht umsetzbar“, betonte Verwaltungsmitarbeiter Tom Schönberg. Da das Willkommenscafé auf durchweg positive Resonanz stieß, soll es kein Einzelfall bleiben. Weitere Termine sind bereits in Planung und werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Jeder, der sich zukünftig einbringen möchte, kann sich für weitere Informationen an Tom Schönberg (05357-960012 oder schoenberg@grasleben.de) wenden.

 

Fotoserien


Willkommenscafe für Asylbewerber in Grasleben (20. 04. 2016)

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt