Link verschicken   Drucken
 

Landkreis präsentiert "500 Jahre Reformation – Unterwegssein auf neuen Wegen"

Samtgemeinde Grasleben, den 23.07.2019

Der Landkreis Helmstedt bietet ab 1. August die Neuerscheinung des Bandes 28 der Schriftenreihe „Geschichte des Landkreises und der ehemaligen Universität Helmstedt“ an. Anregende Einblicke in das Unterwegssein im Reformationsgeschehen sollen vermittelt werden.

 

Mit der Reformation wurde die Einheit und Uniformität mittelalterlichen Glaubens und Denkens für das Wachsen von Pluralität geöffnet. Mit seinem Beitrag „Zwischen Aufbruch und Zerrissenheit – Das Jahrhundert der Reformation in welfischen Landen“ richtet Dieter Rammler den Blick auf den Beginn nachhaltiger fortwährender Veränderungen. Seine Reise durch das Reformationsjahrhundert bietet einen schonungslosen Blick auf den Reformator Martin Luther, über den sich trefflich streiten lässt.

 

Wolfgang Pschichholz stellt zu dem Thema Bücherschätze aus dem Bestand der Ehemaligen Universitätsbibliothek Helmstedt vor. Zu 11 Themenbereichen werden informierend Einblicke in reformatorische Ereignisse vermittelt. „Luther wäre heute Journalist und Twitter-Meister“ behauptet Paul-Josef Raue in seinem Beitrag.

 

„Vor einem halben Jahrhundert hat Martin Luther die Bibel in ein verständliches Deutsch übersetzt. Auch heute können wir von seinem Stil lernen: Er bringt immer noch die Sprache zum Tanzen.“

 

Abschließende Statements bekannter Persönlichkeiten zur Frage „Reformation unterwegs – Was ist heute christlich?“ laden ein zum Nachdenken über das Unterwegssein auf neuen Wegen. Das Buch kann ab 1. August im örtlichen Buchhandel sowie in den Kreismuseen für 5 Euro erworben werden.

 
 
 
 
 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

   Bauen in der Samtgemeinde