BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

+++ Update 19.11.2020 +++ Instandsetzung der Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt Grasleben (L 651) im Verlauf der Magdeburger und Querenhorster Straße

Samtgemeinde Grasleben

 

+++ Update vom 19.11.2020 +++

 

Der Landkreis Helmstedt teilt mit Schreiben vom 19.11.2020 mit, dass einer beantragten Verlängerung der angeordneten Verkehrsbeschränkungen durch die ausführende Baufirma bis zum 24.12.2020 zugestimmt wurde. Gleichzeitig wurde für den Bereich der Vorsfelder Straße (Einmündungsbereich Magdeburger Straße) für den Zeitraum bis zum 12.12.2020 der hier abrufbare Verkehrszeichenplan angeordnet. In der Einmündung Querenhorster Straße erfolgte eine halbseitige Sperrung auf der Vorsfelder Straße.

 

Weiterhin teilt der Landkreis Helmstedt mit, dass vom 23.-26.11.2020 Schneid- und Trennarbeiten in den Betonfundamenten im Zuge der Erneuerungsarbeiten an der Magdeburger Straße auch in der Nacht stattfinden. Alle auszuführenden Baumaßnahmen erfolgen laut Mitteilung unter Einhaltung der Regelungen der Nr. 3.1 der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Schutz gegen Baulärm.  

 

Gemäß Nr. 5.2.2 der Vorschrift ist eine Überschreitung der zulässigen Immissionsrichtwerte (hier: tagsüber 60 dB(A), nachts 45 dB (A)) zulässig, wenn die Bauarbeiten im öffentlichen Interesse dringend erforderlich sind und ohne die Überschreitung der Immissionsrichtwerte nicht oder nicht rechtzeitig durchgeführt werden können.

 

Die Einschränkungen für die Anwohner und die Gewerbetreibenden möglichst gering zu halten und die wichtige Ortsdurchfahrt schnellstmöglich fertigzustellen, ist unzweifelhaft nicht nur von privatem, sondern auch von überwiegendem öffentlichem Interesse. Die Durchführung der Schneid- und Trennarbeiten während der Nachtzeit mit den damit einhergehenden Immissionsüberschreitungen ist daher dringend erforderlich im Sinne der o.g. Vorschrift. 

 

+++ Ende Update vom 19.11.2020 +++

 


+++ Update 10.11.2020 +++

 

Bei der heutigen Baustellenbesprechung hat die ausführende Firma Galeiwa Bau GmbH einen angepassten Bauzeitenplan ausgehändigt. Danach verlängert sich die Bauzeit voraussichtlich bis 21.12.2020.

 

Die Verlängerung resultiert aus der Tatsache, dass der vorgefundene Unterbau nicht ausreichend tragfähig ist und daher zusätzliche Erdbauarbeiten ausgeführt werden müssen. 

 

+++ Ende Update vom 10.11.2020 +++

 


+++ Update vom 08.10.2020 +++

 

Im Laufe des 09.10.2020 wird nach Auskunft der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr die Durchfahrt nach Weferlingen für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen (PKW) freigegeben. Das bedeutet, dass die Arbeiten für den 4. Bauabschnitt beginnen. Die Straßenumleitung führt über das Walbecker Tor, die Bahnhofstraße und die Südstraße. Die Einbahnstraßenregelung in der Friedhofstraße wird aufgehoben und als "Sackgasse" ausgewiesen. Die Busse werden ausschließlich an der Vorsfelder Straße halten und für die Bäckerei Hesse werden Behelfsparkplätze in der Einmündung zur "kleinen Magdeburger Straße" eingerichtet. 

 

Genaue Informationen zur aktualisierten Verkehrsführung nebst Verkehrszeichenplan finden Sie unter Downloads am Ende dieser Meldung.

 

+++ Ende Update vom 08.10.2020 +++

 


+++ Update vom 31.08.2020 +++

 

Die ausführende Firma Galeiwa Bau GmbH hat nunmehr der aktualisierten Bauzeiten (Richtwerte) für die Baumaßnahme mitgeteilt:

 

3. Bauabschnitt vom 09.09.2020 bis 07.10.2020

4. Bauabschnitt vom 12.10.2020 bis 24.11.2020

 

+++ Ende Update vom 31.08.2020 +++

 


+++ Update vom 09.07.2020 +++

 

Am Freitag, den 10.07.2020, beginnt der zweite Bauabschnitt. Dieser betrifft den Bereich von der Feldstraße (Höhe Arztpraxis Hunold) bis einschließlich Magdeburger Straße (Höhe Tankstelle Hermanns). Die Arbeiten dort werden voraussichtlich bis Anfang September 2020 andauern. In diesem Bauabschnitt ist weiterhin die Tankstelle Hermanns und die Arztpraxis zu erreichen. Detaillierte Informationen zum Bauzeitenplan finden Sie am Ende dieser Meldung.

 

Hinweise:

 

  • Alle Geschäfte/Einrichtungen dürfen ausdrücklich angefahren werden.

  • Die Landestraße nach Weferlingen/von Weferlingen kommend bleibt weiterhin gesperrt.

  • Träger der Maßnahme ist das Land Niedersachsen und nicht die Gemeinde. Für die ausführende Firma GALEIWA Bau GmbH ist Ihr Ansprechpartner Herr Frank Große, den Sie unter 0175 / 2459282 kontaktieren können.

 

+++ Ende Update vom 09.07.2020 +++ 

 


Ab Montag, den 20.04.2020, wird die Ortsdurchfahrt der L 651 im Verlauf der Magdeburger und Querenhorster Straße in Grasleben im Rahmen von Straßenbauarbeiten im Auftrage der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Geschäftsbereich Wolfenbüttel instandgesetzt. Verkehrsteilnehmer müssen sich daher auf Sperrungen und Behinderungen einstellen. Die gesamte Baumaßnahme ist laut Landesbehörde in 4 Bauabschnitte geteilt und beginnt unter Vollsperrung am östlichen Ortseingang. Neben der Fahrbahn und den Entwässerungsanlagen werden auch die Borde teilweise erneuert. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende September abgeschlossen sein. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.

 

Der erste Bauabschnitt betrifft den Bereich vom Ortseingangsschild aus Richtung Weferlingen bis einschließlich des Kreuzungsbereichs der Magdeburger Straße mit der Feldstraße. Die Arbeiten dort werden bis Mitte Juni andauern. In diesem Bauabschnitt und auch in den folgenden Bauabschnitten sind die Anliegergrundstücke mit dem PKW nicht erreichbar.

 

Alle Anlieger werden daher gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des Baustellenbereichs zu parken und dazu möglichst die in der Ortslage von Grasleben vorhandenen Parkplätze zu nutzen. Wir bitten Sie, dabei die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung zu beachten. Wirtschaftswege dürfen zum Parken nicht benutzt werden. Seien Sie bitte umsichtig und weichen ggf. weiträumig aus. Die Anliegergrundstücke in den jeweils im Bau befindlichen Abschnitten bleiben zumindest zu Fuß erreichbar.

 

Zu den weiteren Abschnitten bis hin zur Einmündung Vorsfelder Straße (K 56) will die Landesbehörde noch rechtzeitig informieren. 

 

Für die Gemeinde Grasleben werden im Zuge dieser Baumaßnahme Unterhaltungsarbeiten an den Nebenanlagen mit einem Kostenvolumen von 40.000 Euro mit ausgeführt. Die Gesamtkosten, die größtenteils das Land Niedersachsen trägt, belaufen sich auf rund 1,12 Millionen Euro.

 

Ansprechpartner im Rathaus der Samtgemeinde Grasleben ist für Sie Herr Frank Nitsche, den Sie telefonisch unter 05357 / 9600-16 oder per E-Mail unter erreichen. 

 

Für die ausführende Firma GALEIWA Bau GmbH ist Ihr Ansprechpartner Herr Frank Große, den Sie unter 0175 / 2459282 kontaktieren können.

 

Wir danken für Ihr Verständnis und setzen auf ein gutes Miteinander zum Gelingen dieser umfangreichen Straßenbaumaßnahme. 

 
 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Mängelmeldung

 

WhatsApp Kontakt