Link verschicken   Drucken
 

Gero Janze mit 86,89 Prozent der Stimmen als Samtgemeindebürgermeister wiedergewählt

Samtgemeinde Grasleben, den 27. 04. 2020

Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden: Gero Janze (CDU) bleibt für weitere sechs Jahre an der Spitze der Samtgemeinde Grasleben. 86,89 Prozent der Wählerinnen und Wähler sprachen sich für Janze aus, der als einziger Kandidat um den Posten des Samtgemeindebürgermeisters ins Rennen ging. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,45 Prozent (vorherige Wahl 49,37 Prozent). Das detaillierte Wahlergebnis ist hier einsehbar.

 

Samtgemeindewahlleiter Kai-Stephan Schulz betonte am Wahlabend: „Die Umstände dieser reinen Briefwahl waren für uns alle neu. Es hat aber letztlich alles hervorragend funktioniert, weshalb ich mich bei der Landeswahlleitung, dem Gesundheitsamt, allen Wählerinnen, Wählern, ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern der Verwaltung für die Flexibilität und unkomplizierte Anpassung an die Gegebenheiten im Rahmen dieser doch sehr außergewöhnlichen Wahl bedanken möchte.“

 

Auch der amtierende und zugleich neu gewählte Samtgemeindebürgermeister Gero Janze, der am Abend ins Rathaus gekommen war, um der Auszählung als Zuschauer beizuwohnen, zeigte sich begeistert: „Ich freue mich wahnsinnig über diesen Zuspruch und möchte mich bei allen Wählerinnen und Wählern herzlich bedanken. Meiner zweiten Wahlperiode blicke ich mit Tatendrang entgegen und bin mir sicher, dass wir in den nächsten Jahren, gemeinsam mit den politischen Gremien und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, viel erreichen können. Ich freue mich auf die großen und kleinen Herausforderungen der Zukunft.“

 

Foto: Der wiedergewählte Samtgemeindebürgermeister Gero Janze (2. von links) zeigte sich nach der Ergebnisverkündung im Rathaus gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Nicole Jonas sowie die Wahlverantwortlichen Jens von Känel (l.) und Kai-Stephan Schulz (r.) erfreut. (Bild: Samtgemeinde Grasleben)

 
 
 

WhatsApp Kontakt

 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

   Bauen in der Samtgemeinde