BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Hilfe kennt keinen Lockdown! Kampagne des Netzwerks Frühe Hilfen des Landkreises Helmstedt

23. 03. 2021

Landkreis Helmstedt informiert:

 

Homeschooling, Home Office, „Home Kindergartening“ und es nimmt gefühlt kein Ende. 
Nach dem Lockdown ist vor dem Lockdown. Verlierer dieser Zeit sind wieder Eltern und gleichzeitig Arbeitende, die sich im Multi-Tasking bewähren müssen. 

 

Quarantäne, Isolation, man trifft keine Freunde mehr und überhaupt: Wo können Eltern hin mit all ihren Sorgen? Zu diesem Zweck hat sich das Netzwerk Frühe Hilfen die Kampagne „Hilfe kennt keinen Lockdown!“ überlegt. Mit dem Bild eines Vaters, offensichtlich im Home Office mit Kinderbetreuung und dem Essen auf dem Herd soll eine breite Zielgruppe angesprochen werden. 
„Und ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl soll es auch sein“, verrät Netzwerkkoordinatorin Carina Weferling. „Oftmals sind es nämlich eben doch nur die Frauen, die diesen Spagat hinlegen und weniger die Väter. Vielleicht ändert die Kampagne ja auch diese Sichtweise.“ 

 

Auch die Autorin und Soziologin Jutta Allmendinger spricht von einer stattfindenden „Retraditionalisierung“ in Richtung der Fünfziger Jahre und Zementierung der Ungleichheit der Geschlechter. Insbesondere Frauen sind in dieser Coronakrise die Verlierer und haben neben mehrfacher Belastung eher Existenzängste als Männer, bedingt durch häufigere Jobs im 
niedrigen Lohnsektor. All diese Faktoren beeinträchtigen erheblich die psychische Gesundheit und hier knüpft die Kampagne an. Wer in dieser Notlage Hilfe oder einfach ein offenes Ohr benötigt, der darf und soll sich angesprochen fühlen. 

 

Die Kampagne startet am 24. März und beinhaltet sowohl Online- als auch Printmedien. Weitere Informationen zur Kampagne und zu den Hilfsmöglichkeiten sind zu finden unter www.helmstedt.de/fruehehilfen
 oder bei Netzwerkkoordinatorin Carina Weferling unter 05351 – 121 1355, bzw.  

 

Text: Landkreis Helmstedt

 

Bild zur Meldung: Hilfe kennt keinen Lockdown! Kampagne des Netzwerks Frühe Hilfen des Landkreises Helmstedt

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Mängelmeldung

 

WhatsApp Kontakt