Link verschicken   Drucken
 

Positives Resümee bei der Jahreshauptversammlung von Grasleben für alle e.V.

Samtgemeinde Grasleben, den 13.06.2018

Ein grundlegend positives Fazit zog Vorsitzende Veronika Koch bei der Jahreshauptversammlung des im Jahr 2016 gegründeten Vereins Grasleben für alle e.V. Das Besondere am Verein ist, dass man sich einerseits mit der Heimat- und Brauchtumspflege  und andererseits mit der Flüchtlingshilfe beschäftigt. Wie es dazu kam, berichtet Abteilungsleiter Dr. Rudolf Thieme, zuständig für die Flüchtlingshilfe. Beide „Einrichtungen“ benötigte man in Grasleben dringend. Da jedoch nicht zahllose Vereine gegründet werden sollten, traf man sich fortan unter dem Dach Grasleben für alle e.V., obwohl beide Abteilungen in der Praxis separat für sich arbeiten. Nicht ungewöhnlich, ein Sportverein agiere laut Thieme auch mit völlig verschiedenen Sparten. Das funktioniere offensichtlich genauso gut.

 

Die praktische Arbeit laufe in beiden Abteilungen hervorragend, so das Führungsduo Koch und Thieme. Die Organisation der Feste in der Sparte Brauchtumspflege hat sich, wie sich erst kürzlich beim Maibaumaufstellen gezeigt hat, dank der vielen Helfern perfekt eingeschliffen. Koch dankte für das einzigartige Engagement der Unterstützer. In das gleiche Horn blies Dr. Rudolf Thieme für die Flüchtlingsarbeit. „Was dieser Personenkreis ehrenamtlich für Asylbewerber in Grasleben leistet, ist sensationell: Mit der Fahrradwerkstatt, den Kochkursen, dem Kleiderladen und der Begleitung in allen Lebenslagen seien nur wenige Punkte der Unterstützung genannt“, so Thieme. Auch die Zusammenarbeit mit der Verwaltung und dem Deutschen Roten Kreuz funktioniere völlig reibungslos.

 

Den passenden Rahmen für das ehrenamtliche Engagement bietet eine gut gefüllte Kasse. In beiden Abteilungen kann so schnell und unbürokratisch gehandelt und geholfen werden.

 

„Genau das war das Ziel der Vereinsgründung“, so Kassenwart Gero Janze. Als viertes Vorstandsmitglied agiert Uli Pflanz aus Querenhorst als Schriftführer, der auf Antrag mit dem gesamten Vorstand entlastet wurde.

 

Einen kleinen Wermutstropfen gab es dennoch: Mit Klaus Grudke konnte lediglich ein Beisitzer für die Vorstandsarbeit gefunden werden. Hier sei man weiter auf der Suche – Interessenten melden sich gern bei der 1. Vorsitzenden Veronika Koch unter koch@grasleben-fuer-alle.de.

 

Text und Bild: Grasleben für alle e.V.

 
 
 
 
 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

Bauen in der Samtgemeinde

 

 

Gewerbe