Link verschicken   Drucken
 

Land stellt 200.000 € für Feuerwehrgerätehaus Mariental zur Verfügung

Samtgemeinde Grasleben, den 11.03.2019

„Insgesamt fließen 900.000 € an Sonderbedarfszuweisungen in den Landkreis Helmstedt.“, das berichten die Landtagsabgeordneten Veronika Koch (CDU) und Jörn Domeier (SPD).


„Diese zusätzlichen Mittel sind gut angelegtes Geld. Denn die ehrenamtlichen Strukturen sollen dadurch in besonderer Weise gestärkt werden. Und das Land unterstützt diejenigen Städte und Gemeinden in unserem Landkreis, die sich solche Maßnahmen im Brandschutz nicht oder nicht in dem Umfang leisten könnten. Daher sprechen wir allen (!) Einsatzkräften und Verwaltungsmitarbeitern unsere höchste Hochachtung aus.
Mit dem Programm unterstützt die Landesregierung finanzschwache Gemeinden mit insgesamt 10,65 Millionen Euro in 14 Projekten – drei davon liegen im Landkreis Helmstedt“, hebt die Landtagsabgeordnete Veronika Koch hervor.

 

Die Stadt Königslutter am Elm erhält 200.000 € für die Errichtung von Löschwasserzisternen. Die Gemeinde Lehre kann mit 500.000 € für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses rechnen und die Samtgemeinde Grasleben erhält 200.000 € für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses Mariental.


„Ich freue mich sehr über diese Unterstützung, denn unsere Gemeinden wissen, dass eine funktionierende Feuerwehr nicht zum „Nulltarif“ zu bekommen ist und hier ausgegebenes Geld wirklich gut investiertes Geld ist“, meint der SPD Landtagsabgeordnete Jörn Domeier und sagt abschließend. „Die SPD-CDU-Landesregierung ist gut beraten, gerade den ländlichen Raum und seine Strukturen so zu unterstützen. Ich freue mich über die Entscheidungen aus dem Ministerium von Boris Pistorius“.

 
 
 
 
 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

   Bauen in der Samtgemeinde