Link verschicken   Drucken
 

Erste Angebote des Helmstedter Startup-Programms

Samtgemeinde Grasleben, den 14.01.2020

Im Rahmen des Helmstedter Startup-Programms sind für Januar die ersten Veranstaltungen terminiert. Das Helmstedter Regionalmanagement (HRM) bietet in Zusammenarbeit mit dem Entrepreneurship Hub der Technischen Universität Braunschweig und Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften ab dem 20.01.2020 eine Gründungsberatung an. Im Rahmen einer regelmäßigen Sprechstunde besteht die Möglichkeit, sich über die Themen Unternehmensgründung, Geschäftsmodelle, Innovation und Digitalisierung zu informieren. Erfahrene wissenschaftliche Mitarbeiter und Wirtschaftsförderer helfen dabei, Ideen zu entwickeln und stehen als Berater oder Coaches zur Verfügung.

 

Neben der Entwicklung von neuen Ideen können auch bestehende Vorhaben oder Ansätze von Innovationen gemeinsam weiterentwickelt werden. Darüber hinaus kann der Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk, der Kontakt zu potenziellen Investoren, anderen Gründern, Unternehmen und Stipendien ermöglicht werden.

 

Die Sprechstunde ist kostenlos und findet erstmalig am Montag, 20.01.2020 von 16:00 bis 18:00 Uhr im Helmstedter Regionalmanagement (Helmstedt, Poststr. 3) statt. Es wird darum gebeten, sich vorab bei Mathis Vetter (m.vetter@tu-braunschweig.de)  Richard Finke (richard.finke@he-rm.de) anzumelden.

 

Neben der regelmäßigen Gründungsberatung sind bis Ende April fünf Themen-Workshops im HRM geplant.

 

Der erste Workshop findet am 25. Januar 2020 in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr statt. Der Wirtschaftsinformatiker und Geschäftsmodellexperte Samir J. Roshandel wird im Rahmen dieses Tagesworkshops den Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen aufzeigen.

 

Die Bedeutung von innovativen Geschäftsmodellen ist in der heutigen Zeit für jeden Gründer und Gründungsinteressierten von elementarer Bedeutung, da mittel- bis langfristig nur solche Startups und Unternehmen erfolgreich auf dem Markt agieren und wachsen können. In kleinen Gruppen werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen an der Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen arbeiten und neue Geschäftsmodelle für ihr bestehendes Unternehmen oder zu gründendes Unternehmen erarbeiten.

 

An dem Workshop können Interessierte, angehende Gründer und Unternehmer teilnehmen. Für die Verpflegung wird gesorgt und die Teilnahme ist kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung ist bei Herrn Samir Roshandel bis zum 23.01.2020 unter s.roshandel@tu-braunschweig.de möglich.

 

Text: Helmstedter Regionalmanagement

 
 
 
 
 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

   Bauen in der Samtgemeinde