BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Mitteilung des Landkreises Helmstedt zum Glasfaserausbau

Samtgemeinde Grasleben, den 27. 07. 2020

Das Glasfaserprojekt des Landkreises Helmstedt hat laut Mitteilung des Referates Breitband einen weiteren Meilenstein erreicht: Die ersten Haushalte werden demnächst ans Netz gehen. Danach wird es Schritt für Schritt weitergehen, bis alle Kunden des Landkreis-Partners Vodafone bis Frühjahr nächsten Jahres am Glasfasernetz angeschlossen sind.

 

Alle Haushalte, die noch nicht unter den ersten 500 angeschlossenen Kunden sind, bittet der Landkreis Helmstedt um Geduld. Die Partner würden laut Mitteilung mit Hochdruck arbeiten, um alle Glasfaseranschlüsse fertigzustellen.

 

Die Tiefbauarbeiten sind der erste Teil des Glasfaseranschlusses. Zusammen mit dem Leerrohr und dem Hausübergabepunkt ist der Anschluss dann bereit für den nächsten Schritt – die Glasfaser. Sollte bereits ein Hausübergabepunkt im Keller oder Anschlussraum festgelegt worden sein, wird die Firma RHÖN MONTAGE in den nächsten Wochen die eigentliche Glasfaser in das Leerrohr einblasen.

 

Diejenigen, die zu den ersten im Landkreis Helmstedt gehören, die bereits einen kompletten Gasfaseranschluss in ihrem Haus haben (Tiefbau und Glasfaser), werden demnächst von Vodafone kontaktiert, um ihre individuelle Vertrags- und Installationssituation abzustimmen. Im Anschluss montiert Vodafone die Verkabelung.

 

Bei Fragen zum Vodafone-Vertrag ist das BackOffice von Vodafone der richtige Ansprechpartner:

Tel.-Nr.: 0800 / 2030 325, montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr.

 

Fragen zum Baufortschritt beantwortet das Referat Digitale Infrastruktur-Breitband beim Landkreis Helmstedt:

Tel.-Nr.: 05351-52353455

E-Mail:

 

Text: 

Landkreis Helmstedt

Referat Digitale Infrastruktur-Breitband

Poststraße 3

38350 Helmstedt

www.breitband-helmstedt.de

 
 
 
 

Mängelmeldung

 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

   Bauen in der Samtgemeinde

 

 

WhatsApp Kontakt