Link verschicken   Drucken
 

Corona: Infos auf einen Blick

Hier finden Sie wichtige und aktuelle Informationen zum Corona-Virus und den getroffenen Maßnahmen in der Samtgemeinde Grasleben und dem Landkreis Helmstedt. (Zuletzt aktualisiert: 25.05.2020 / 11:00 Uhr)

 

Die aktuell gültige Verordnung des Landes Niedersachsen ist hier einsehbar.

Allgemeine Informationen des Robert-Koch-Instituts zum neuartigen Coronavirus sind hier abrufbar.

Aktuelle Informationen der Landesregierung finden Sie hier.

Auch der Landkreis Helmstedt informiert laufend über aktuelle Entwicklungen. Die Seite ist hier abrufbar.


Im oberen Bereich dieser Seite finden Sie die wichtigsten Änderungen auf einen Blick, weiter unten finden Sie zu einigen Themen ausführlichere Informationen.

 

  • Rathaus Grasleben für Publikum mit Termin geöffnet.

  • Gelbe Säcke sind bei Niedrig Preis ("NP") in Grasleben erhältlich.

 

  • Beschränkung physischer Kontakte  weiterhin nötig, aber Ausweitung der bisherigen Zwei-Personen-Regel auf Mitglieder eines weiteren Hausstands in der Öffentlichkeit.

  • Partys jeglicher Art weiterhin untersagt.
  • Viele Outdoor-Freizeiteinrichtungen wie Freizeitparks, Klettergärten und Minigolfanlagen dürfen öffnen.

  • Restaurants, Gaststätten, Imbisse, Cafés & Kantinen wieder geöffnet.

  • Massagepraxen, Tattoo-, Maniküre-, Pediküre- und Kosmetikstudios können wieder öffnen.

  • Zusätzlich zu Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen können auch Hotels, Pensionen sowie Jugendherbergen mit Auslaustungsgrenze wieder öffnen.

  • Lockerungen im sozialen Sektor: Öffnung von Werkstätten für behinderte Menschen und Tagesförderstätten.


Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus (25.05.2020)

Solange es keinen Impfstoff und/oder ein Medikament gegen Covid-19 gibt, ist die Beschränkung der physischen Kontakte das einzig wirksame Mittel, um die Ausbreitung des Virus auf einem niedrigen Niveau zu halten. Daher müssen die physischen Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören, weiterhin auf ein absolut nötiges Minimum reduziert werden.

 

In Niedersachsen sind aufgrund des aktuell stabilen Infektionsgeschehens mit dem Corona-Virus nach und nach weitere vorsichtige Lockerungen der Auflagen möglich. Diese werden in der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus geregelt, welche durch etwaige Änderungen stetig angepasst wird und sich am Beschluss der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder vom 6. Mai und am Stufenplan "Neuer Alltag in Niedersachsen" orientiert. Die aktuelle Fassung tritt mit Ablauf des 10. Juni 2020 außer Kraft. Die nachfolgende Lesefassung beinhaltet zudem Änderungen, die für den 01. und 08. Juni vorgesehen sind.

 

Die folgende Fassung der Verordnung ist aktuell (seit 25. Mai 2020) in Kraft:

Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

(Lesefassung, Stand: 22. Mai 2020)

 

Hinweise:

  • Die erste Fassung der Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus wurde am 8. Mai 2020 im Nds. GVBl. Nr. 13/2020 (ab Seite 97) veröffentlicht. Sie löste die Nds. Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 17. April 2020 ab.

  • Eine Verordnung zur Änderung der Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus wurde am 19. Mai 2020 im Nds. GVBl. Nr. 16/2020 (ab Seite 130) veröffentlicht. Darin geregelt wurde das Besuchsrecht für Bewohnerinnen und Bewohner in Heimen für ältere und pflegebedürftige Menschen sowie für Menschen mit Behinderungen und Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern.

  • Die Verordnung zur Änderung der Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus vom 22. Mai 2020 wurde im Nds. GVBl. Nr. 17/2020 (ab Seite 134) veröffentlicht (Inhalte in der Lesefassung eingearbeitet).


Bußgeldkatalog (Stand: 27.04.2020)

Gemäß Bußgeldkatalog können Verstöße gegen die  Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus unter bestimmten Umständen nun mit Geldstrafen geahndet werden können. Der Bußgeldkatalog ist hier abrufbar

Corona-Infektionszahlen im Landkreis

Das GIS-Büro des Landkreises Helmstedt hat ein Dashboard zur Übersicht über die aktuellen COVID-19 Fälle im Landkreis Helmstedt erstellt. Das Dashboard können Sie hier über Ihren Desktop oder Ihr mobiles Endgerät erreichen.

Dorfgemeinschaftshäuser (Stand: 11.05.2020)

Die Nutzung der Dorfgemeinschaftshäuser in der Samtgemeinde Grasleben ist in Absprache zwischen Samtgemeindebürgermeister, den Gemeindedirektoren/innen und der Bürgermeister/innen bis auf Weiteres untersagt.

 

Dies umfasst die folgenden Einrichtungen:

  • Forsthaus Grasleben

  • Gemeindezentrum Mariental

  • Sport- und Kulturzentrum Querenhorst (Ausnahme: Nutzung für Gottesdienste)

  • Sport- und Schützenheim Rennau (Hasenwinkelhaus)

 

Die Schließung gilt aufgrund der weitreichenden Maßnahmen des Landes Niedersachsen auch für das Schützenhaus Grasleben und das Schützenhus Ahmstorf.

Einzelhandel (Stand: 25.05.2020)

Alle Geschäfte des Einzelhandels dürfen öffnen. Kunden müssen während des Einkaufs allerdings eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Kunden waren. Zudem dürfen sich nur so viele Kunden zeitgleich in den Verkaufsräumen befinden, dass durchschnittlich 10 Quadratmeter Verkaufsfläche je anwesende Person gewährleistet sind.

Freiwillige Feuerwehren (Stand: 25.05.2020)

Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport hat am 15.05.2020 einen Erlass mit Hinweisen zur Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Feuerwehren in Niedersachsen publiziert.

 

Diese Hinweise umfassen den allgemeinen Dienstbetrieb, den EInsatzdienst, ein Stufenkonzept zur Aufnahme des Dienst- und Ausbildungsbetriebes, den Ausbildungs- und Übungsdienst, den Ausbildungsdienst an der NABK, die Kinder- und Jugendfeuerwehren sowie weitere Einzelaspekte.

 

Hier herunterladen: Erlass - Aktuelle Hinweise für die Feuerwehren in Niedersachsen

 

Freizeit- und Kultureinrichtungen (Stand: 25.05.2020)

Für den Publikumsverkehr und Besuche sind weiterhin einige Bereiche geschlossen. Eine genaue Auflistung kann § 1 Abs. 3 der aktuell geltenden Verordnung entnommen werden.

 

Freibäder dürfen ab dem 25.05.2020 unter Auflagen wieder öffnen. Das Freizeitbad Grasleben öffnet voraussichtlich zum 30.05.2020. Aktuelle Informationen können unter www.freibadgrasleben.de abgerufen werden.

Großveranstaltungen (Stand: 25.05.2020)

Veranstaltungen, Zusammenkünfte und ähnliche Ansammlungen von Menschen mit 1.000 oder mehr Teilnehmenden, Zuschauenden und Zuhörenden sind mindestens bis zum Ablauf des 31.08.2020 untersagt. Gleiches gilt unabhängig von der Anzahl der Teilnehmenden auch für  alle Volksfeste, Kirmesveranstaltungen, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen- und Schützenfeste und ähnliche Veranstaltungen .

 

Leider betrifft dies auch das für den 25.07.2020 geplante Aerie-Festival in Querenhorst, sowie die Schützenfeste in Grasleben und Mariental. 

 

Hilfsangebote für Unternehmen (Stand: 30.03.2020)

Informationen zu den Hilfsangeboten für Unternehmen finden Sie auf folgenden Seiten:

 

 

Eine Veröffentlichung des Bundesfinanzministeriums mit kompakten Informationen zum Hilfsprogramm für Selbstständige, Freiberufler und kleine Betriebe finden Sie hier.

 

Ferner hat die INDUSTRIE- und HANDELSKAMMER BRAUNSCHWEIG eine beratende Unterstützung zu folgenden Themen angeboten:

  • Liquiditätshilfen (KfW, NBank)

  • Gespräche Lieferanten und Vermieter

  • Staatliche Hilfen / Unterstützungsangebote von Bund und Land

 

Hierzu wurde eine Hotline eingerichtet. Die entsprechende Telefonnummer lautet: 0531 / 4715 222.

 

Körpernahe Dienstleistungen (Stand: 25.05.2020)

Friseursalons, Tattoostudios, Manikürestudios, Pedikürestudios, Kosmetikstudios und Massagepraxen dürfen unter  strengen Hygieneauflagen öffnen. In den niedersächsischen Fahrschulen und Flugschulen kann wieder Thoerie- und Praxisunterricht stattfindensowie praktische Prüfungen durchgeführt werden. Auch hier gelten Hygieneauflagen.

Kindergärten, Grundschule Grasleben und Hort (Stand: 20.05.2020)

Das Land Niedersachsen hat das weiterhin bestehende Verbot für das Betreiben von Kindertagesstätten und die stufenweise Öffnung der Schulen beschlossen. Für die Kindertagesstätten hat das Land festgelegt, dass eine Notbetreuung erfolgen darf. Alle Informationen dazu bekommen Sie hier.

 

Zusammenfassung für die eingerichteten Notfallbetreuungen in den Kindertagesstätten und die stufenweise Wiederaufnahme des Betriebs an der Grundschule Grasleben gemäß den Vorgaben des Landes Niedersachsen.

Betrifft Kinder in Kindertagesstätten, deren Erziehungsberechtigte in bestimmten Berufgruppen tätig sind.

Das Formular ist elektronisch ausfüllbar.

 

Fragen zur Notfallbetreuung richten Sie bitte an:

Kindertagesstätten: 05357 / 9600-20 | (Verwaltung SG Grasleben)

Grundschule: 05357 / 1031 |

 

Hilfreiche Links:

 

Tipps für Eltern

Über den Ausbruch der Krankheit COVID-19, hervorgerufen durch das Corona-Virus, und die Auswirkungen wird aktuell weltweit berichtet. Medienberichte und andere Informationen erreichen auch viele Kinder und nehmen dadurch die aktuelle Situation sehr genau wahr. Eltern und andere Bezugspersonen stehen deshalb vor der Herausforderung, mit ihren Kindern über diese möglicherweise belastende Situation zu sprechen.

 

Nachfolgende Tipps stehen Ihnen hier zum Download bereit.

 

Die aktuelle Situation verlangt vielen Eltern eine Menge ab. In diesen Zeiten ist es sicherlich verständlich auch mal mit den Nerven am Ende zu sein. Und dann wäre es gut zu wissen, wo man sich Rat und Hilfe holen kann. Um diese unkompliziert erhalten zu können kooperiert der Landkreis Helmstedt nun mit dem Verein "Nummer gegen Kummer". Das Elterntelefon ist unter 0800 / 1110550 montags bis freitags von 09:00 - 17:00 Uhr und dienstags bis donnerstags von 09:00 - 19:00 Uhr kostenfrei und anonym erreichbar. Auch Online-Beratungen per Chat oder E-Mail sind jederzeit möglich unter bke-elternberatung.de.

 

Eine Sammlung von weiteren wichtigen Notfall-Telefonnummern ist außerdem bereits auf der Internetseite des Landkreises Helmstedt zu finden unter www.helmstedt.de > Jugend & Soziales.

Rathaus (Stand: 28.04.2020)

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, für ihre Anliegen wie beispielsweise Ummeldungen oder Ausweisbeantragungen, einen Termin im Rathaus zu vereinbaren. Nach wie vor wird jedoch darum gebeten, Angelegenheiten, für die ein persönliches Vorsprechen nicht zwingend notwendig ist, telefonisch, per E-Mail oder postalisch zu erledigen. Die Kontaktdaten der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Zuständigkeiten sind hier zu finden. Alternativ kann die Zentralrufnummer 05357 / 96 00-0 gewählt werden.

 

Voraussetzung für den Zutritt zum Rathaus ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. 

Soziale Kontakte (Stand: 11.05.2020)

Solange es keinen Impfstoff und/oder ein Medikament gegen Covid-19 gibt, ist die Beschränkung der physischen Kontakte das einzig wirksame Mittel, um die Ausbreitung des Virus auf einem niedrigen Niveau zu halten. Daher müssen die physischen Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören, weiterhin auf ein absolut nötiges Minimum reduziert werden.

 

Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum sind daher weiterhin in der Regel auf höchstens zwei Personen beschränkt. Hiervon ausgenommen sind allerdings Zusammenkünfte von einer Person nicht nur mit den eigenen Angehörigen, sondern auch mit Personen, die einem (einzigen) weiteren Hausstand angehören. In der Öffentlichkeit einschließlich des Öffentlichen Personenverkehrs gilt weiterhin, dass jede Person einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einhalten muss.

Sporteinrichtungen (Stand: 25.05.2020)

Zusätzlich zu Outdoor-Sportanlagen düfen ab dem 25.05.2020 auch Sporthallen und FItnessstudios wieder genutzt werden.

 

Die Nutzung der Schulsporthalle der Grundschule Grasleben und der Lappwaldhalle mit Fitnessraum ist daher wieder erlaubt. Dabei sind strenge Auflagen einzuhalten.

 

Zusammenkünfte in Vereinseinrichtungen (wie Vereinsheimesn u.ä) sind verboten. Ausgenommen sind Sitzungen der gewählter Vertretungen, Gremien, Fraktionen und Gruppen.

 

Durch dieses FAQ sollen häufig gestellte Fragen rund ums Sporttreiben beantwortet werden.

Übernachtungsbetriebe (Stand: 25.05.2020)

Beherbergungsstätten aller Art können wieder an Gäste vermietet werden. Allerdings dürfen diese nur zu 60 Prozent ihrer Kapazität ausgelastet sein; eine Überschreitung der Kapazitätsgrenze von 60 Prozent ist zulässig, wenn der Betrieb ausschließlich Geschäftsreisende aufnimmt.

 

Für Ferienwohnungen und Ferienhäuser gilt eine Wiederbelegungsfrist von sieben Tagen. Das bedeutet, dass Vermieter erst nach sieben Tagen neu vermieten dürfen.

 

Der Campingplatz Martiental ist demnach wieder für touristische Zwecke geöffnet. Allerdings kann aufgrund der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen nur eine 60-prozentige Belegung des Platzes erfolgen. Bitte setzen Sie sich daher vor einer geplanten Anreise telefonisch mit dem Team des Campingplatzes in Verbindung. (Kontakt per Telefon unter 05356 / 585 oder 0151 / 56394341 oder per E-Mail unter möglich.)

 

 


Informationen des Landkreises Helmstedt:

Allgemeinverfügungen des Landkreises Helmstedt

  • Allgemeinverfügung VIII zum weiteren Schutz der Bevölkerung vor der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2: Download (06.05.2020)
  • Allgemeinverfügung VII zum weiteren Schutz der Bevölkerung vor der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2: Download (27.04.2020)

  • Allgemeinverfügung VI zum Aufnahmestopp für Heime, ambulant betreute Wohngemeinschaften und besondere
    Formen des betreuten Wohnens, ambulant betreute Wohngemeinschaften zum Zweck der Intensivpflege und über Notbetreuung bei Einstellung des Betriebs von Einrichtungen der Tagespflege: Download (01.04.2020)

  • Allgemeinverfügung V zur Schließung von Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomie, Imbissen, Mensen und dergleichen: Download (24.03.2020)

  • Allgemeinverfügung IV zur Ausweitung kontaktreduzierender Maßnahmen: Krankenhäuser, Vorsorge- und
    Rehabilitationseinrichtungen, Heime für ältere Menschen, pflegebedürftige Menschen oder Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen der Tagespflege: Download (18.03.2020)

  • Allgemeinverfügung III zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich: Übernachtungen, Gaststätten, Restaurants, Werkstätten für behinderte Menschen, Tagesförderstätten für behinderte Menschen sowie vergleichbare Angebote der EingliederungshilfeDownload (18.03.2020)

  • Allgemeinverfügung II zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich: Download (17.03.2020)

  • Allgemeinverfügung I für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und zum Besuch von Schulen, Kitas sowie von stationären Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe: Download (12.03.2020)

Pressemitteilungen des Landkreises Helmstedt

  • Landkreis unterstützt Vereine und Kultureinrichtungen in der Corona-Krise: Download (03.06.2020)

  • Weiterhin Einschränkungen für kreiseigene Schulsporthallen trotz Lockerungen des Landes: Download (25.05.2020)

  • Corona-Regeln gelten auch an Himmelfahrt: Download (18.05.2020)

  • Landrat nimmt Stellung zu Kritik der Kreistagsfraktionen am Krisenamangement: Download (13.05.2020)

  • Landkreis Helmstedt weist auf Hygiene- und Abstandsregelungen hin: Download (11.05.2020)

  • Betreuung der Kinder durch Tagespflegepersonen: Download (08.05.2020)

  • Neue Erreichbarkeit des "Corona-Teams": Download (08.05.2020)

  • Landkreis Helmstedt verlängert Ergänzungen zur Maskenpflicht: Download (06.05.2020)

  • Informationen zur Anmeldung an weiterführenden Schulen im Landkreis Helmstedt: Download (30.04.2020)
  • Veolia Annahmestelle öffnet wieder: Download (30.04.2020)

  • Landkreis Helmstedt ergänzt Maskenpflicht: Download (28.04.2020)

  • Mobile Schadstoffsammlung: Einwohner bewiesen hohes Maß an Disziplin: Download (28.04.2020)

  • Nummer gegen Kummer - Notfalltelefon für Familien: Download (27.04.2020)

  • Straßenverkehrsabteilung öffnet eingeschränkt bereits am kommenden Montag: Download (24.04.2020)

  • Infektionszahlen bleiben konstant, aber zweiter Todesfall: Download (22.04.2020)

  • Außerschulische Nutzung der landkreiseigenen Schulsporthallen bis zu den Sommerferien untersagt: Download (17.04.2020)

  • Kreisverwaltung öffnet Anfang Mai wieder: Download (17.04.2020)

  • Verlängerung der Schließung der Annahmestelle der Fa. Veolia bis zum 03.05.2020: Download (16.04.2020)

  • 14 Mitarbeiter/innen im Gesundheitsamt infiziert: Download (15.04.2020)

  • Gemeinsame Information der weiterführenden Schulen: Download (14.04.2020)

  • Anlieferungen an das Kompostwerk wieder möglich: Download (14.04.2020)

  • Regelungen des Landes zum Umgang mit Eisdielen: Download (11.04.2020)

  • Rettungsdienst stellt drittes Notarzteinsatzfahrzeug bereit und Landkreis weist auf Corona-Bußgeldkatalog des Landes hin: Download (09.04.2020)

  • Corona-Beratungstelefon für Eltern, Kinder und Jugendliche steht ab sofort zur Verfügung: Download (08.04.2020)

  • Erster Corona-Toter im Landkreis Helmstedt: Download (07.04.2020)

  • Landkreis besorgt dringend benötigte Schutzausrüstung: Download (07.04.2020)

  • Bau- u. Gartenbaumärkte geöffnet - Soziale Kontakte noch mehr beschränkt: Download (04.04.2020)

  • Kreisverwaltung stellt auf Schichtbetrieb um: Download (02.04.2020)

  • Juleum: Turmbesteigungen entfallen: Download (31.03.2020)

  • Bericht aus dem Corona-Krisenstab des Landkreises: Download (27.03.2020)

  • Zulassungsstelle geschlossen: Download (26.03.2020)

  • Information des Landrates zur Corona-Pandemie: Download (24.03.2020)

  • Landkreis, Helios-Klinik und DRK errichten Corona-Testzentrum: Download (19.03.2020)

  • Kreisverwaltung verbessert telefonische Erreichbarkeit: Download (18.03.2020)

  • Kreisverwaltung schränkt Publikumsverkehr ein: Download (17.03.2020)

  • Privatanlieferungen an der TRV Buschhaus und Kompostwerk eingestellt: Download (16.03.2020)

  • Außerschulische Nutzung landkreiseigener Sporteinrichtungen untersagt: Download (13.03.2020)

  • Schließung Kreismuseen: Download (13.03.2020)

  • Weiterer Corona-Fall im Landkreis Helmstedt: Download (13.03.2020)

  • Zukunftstag wird verschoben: Download (13.03.20 20)

  • Erster Corona-Fall im Landkreis Helmstedt: Download (12.03.2020)

 
 
 

WhatsApp Kontakt

 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

   Bauen in der Samtgemeinde