BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Menschen im Landkreis Helmstedt helfen Flutopfern im Ahrtal

Samtgemeinde Grasleben, den 10. 09. 2021

Auf eine Initiative von Ehrenamtlichen und Unternehmern hin hat der Landkreis Helmstedt ein gemeinsames Projekt „Wir helfen Adenau“ ins Leben gerufen. Den Opfern der Hochwasserkatastrophe im Landkreis Ahrweiler werden Angebote für eine Ferienfreizeit gemacht. 


In den vergangenen Wochen haben uns schreckliche Bilder der Verwüstung durch die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erreicht. Das Ausmaß können wir im Landkreis Helmstedt nur schwerlich erahnen. Dies alles macht uns sehr betroffen. Schnell haben sich zahlreiche Helferinnen und Helfer gefunden. Bund und Länder stellen Milliardenbeträge zur Verfügung, um die Infrastruktur wieder aufzubauen. Auch im Landkreis Helmstedt haben sich einige Privatleute und Unternehmen zusammengetan und persönliche Kontakte in den Landkreis Ahrweiler und ganz speziell nach Adenau genutzt, um ergänzende Hilfsangebote zu unterbreiten. Gern nimmt die Kreisverwaltung dabei eine koordinierende Funktion ein, um Hilfesuchende und Helfende zueinander zu bringen. 


Abseits der rein monetären Spenden wird mit diesem Projekt das Ziel verfolgt, den von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Kindern, Jugendlichen und Familien ganz konkrete Freizeitangebote zu unterbreiten. „Wir wollen den Betroffenen ganz unbürokratisch anbieten, für einige Tage kostenfrei in den schönen Landkreis Helmstedt zu kommen und einfach mal eine Auszeit zu nehmen“, so Landrat Gerhard Radeck. Eine Schulklasse aus Adenau hat bereits Interesse angemeldet. 


Einige Veranstalter, Hotelbetriebe, Busunternehmen und weitere Anbieter haben schon Interesse angemeldet und würden ihre Angebote dem Projekt kostenlos zur Verfügung stellen. Dort, wo das nicht geht, stellt der Landkreis Helmstedt einen Geldbetrag bereit, um gegebenenfalls finanziell einzuspringen. Das Projekt soll aber im Wesentlichen über Spendengelder finanziert werden. 


Martin Klein vom Autohaus Klein, Mariental, hat am vergangenen Wochenende eine Spendenaktion veranstaltet und Landrat Gerhard Radeck stellvertretend für alle Helfenden heute einen symbolischen Scheck über die Spendensumme von 4.000 € überreicht. Damit soll das Projekt „Wir helfen Adenau“ unterstützt werden. Das Geld fließt auf das vom DRK Kreisverband Helmstedt eingerichtete Spendenkonto. 


Weitere Details zum Hilfsprojekt entnehmen Sie bitte der Homepage des Landkreises Helmstedt unter www.helmstedt.de und dem Button „Wir helfen Adenau“. 

 

Text: Landkreis Helmstedt

 
 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt