BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

54. Helmstedter Grenzlandtreffen

Samtgemeinde Grasleben, den 04. 11. 2014

Text und Foto CC Elm-Lappwald

 

Von Donnerstag, 16.10.2014 - Sonntag 19.10.2014 wurde der Schützenplatz bzw. „Alte Sportplatz“ in Grasleben in eine Wohnwagen-  und Wohnmobilstadt verwandelt. 84 Einheiten mit 150 Erwachsenen und 6 Kindern aus vielen Teilen der Bundesrepublik kamen, um mit dem Helmstedter Campingclub „Elm-Lappwald“ e. V. das 54. Helmstedter Grenzlandtreffen zu feiern.

 

Das Treffen, das in den ersten Jahren auf dem Campingplatz „Waldwinkel“ in Helmstedt, später auf Mahlers Wiesen in Mariental-Horst gefeiert wurde, fand in diesem Jahr zum 36. Mal in Grasleben statt.

 

Der 1. Vorsitzende Jürgen Müller freute sich bei der offiziellen Eröffnung mit Kaffeetafel über ein volles Haus. Er begrüßte zahlreiche Ehrengäste und dankte der Schützengesellschaft e.V. von 1857 für die stete Unterstützung.

 

Für 15-malige Teilnahme wurden Rolf und Anke Koch aus Bremen, Karl-Heinz und Hannelore Köllmann aus Braunschweig, Alfons und Ursula Wendt aus Syke sowie Daniela Sage aus Emmerstedt geehrt.

 

Eine weitere Ehrung erhielten Lothar und Brigitte Paul aus Berlin für 10jährige Clubmitgliedschaft.

 

Ein kleines Präsent wurde an Lasse Sage aus Emmerstedt überreicht, der mit 11 Monaten das jüngste Teilnehmerkind war.

 

Der Höhepunkt der Veranstaltung war der Festabend, bei dem das Sextett „Let’s Dance“ aus Magdeburg  dafür sorgte, dass die Tanzfläche ständig gefüllt war. Auch das von allen Mitgliedern vorgetragene Lied mit eigenem Text nach der Melodie „Atemlos“ sorgte für Applaus und beste Stimmung.

 

Neben einem Spaziergang durch die örtliche Umgebung, stand ein Besuch des Erlebnismuseums Paläon in Schöningen auf dem Programm. Die Teilnehmer waren durchweg begeistert und versprachen viel Werbung in ihrer Heimat für das Speeremuseum zu machen.

 

Das traditionelle Schießen um das Grenzlandschild brachte folgende Ergebnisse:

 

Sieger und somit Träger des Grenzlandschildes wurde Rolf Block aus Berlin mit 30 Ring vor Uwe Burmester, Wesendorf und Thomas Rudolf , Lengede.

 

Bei den Damen siegte Kerstin Burmester aus Wesendorf mit 30 Ring und erhielt den Bürgermeister-Nitschke-Pokal. Platz zwei gewann Monika Szelag aus Grasleben vor Lydia König, Dessau.

Charlene Rudolf aus Lengede erzielte mit 27 Ring den ersten Platz bei den Jugendlichen, gefolgt von Merle Gask aus Süpplingen.

 

Die Veranstaltung endete mit einem gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen in Schützenhaus, nachdem die Percussionband „Banda-Racuda“ aus Barmke bereits am frühen Morgen mit den ersten Sonnenstrahlen für ein „zünftiges Wecken“ gesorgt hatte. Müller bedankte sich bei allen Gästen, die zum Teil eine sehr weite Anfahrt auf sich genommen haben und bei seiner gesamten Helfermannschaft.

 

Bild zur Meldung: 54. Helmstedter Grenzlandtreffen

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt