BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TSV Grasleben traf sich zur Jahreshauptversammlung 2016

Samtgemeinde Grasleben, den 04. 03. 2016

Walter Lehmann 70 Jahre Vereinsmitglied
Karl-Heinz Siemann wird Ehrenmitglied

 

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ehrt der TSV Grasleben ein Mitglied für dessen 70-jährige Mitgliedschaft. Walter Lehmann ist mit 96 Jahren zugleich ältestes Mitglied im Verein. Ehrenmitglied Kalle Siemann hat von der Jugend bis zur Altherrenmannschaft aktiv Fußball gespielt. Zudem war er über viele Jahre hinweg als Abteilungsleiter, Kassenwart und in verschiedenen anderen Positionen im Verein tätig und ist dies noch heute.

 

Die Jahreshauptversammlung des TSV Grasleben findet in dem mit 56 Mitgliedern ausgefüllten Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung in Grasleben statt. Der Vorsitzende des Vereins Dr. Dirk Jaeger begrüßt den allgemeinen Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters der Samtgemeinde Grasleben Kai-Stephan Schulz. In seinen Grußworten hebt Schulz die gute Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Verein z.B. bei der Renovierung der Duschen in der Lappwaldhalle und der Integration der Asylbewerber hervor.

Neben Walter Lehmann werden für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Hubert Berner, Karl-Ernst Hauptmann, Joachim Zibirre (60 Jahre), Manfred Döring, Roland Gerdum, Wolfgang Schulz, Norbert Schramm (50 Jahre), Monika Degwart, Michael Henke, Karsten Klabuhn, Ilse Kühn (40 Jahre) sowie Thomas Bohlmann, Bernd Mieske, Gundula Pfeiffer, Klaus Pfeiffer und Dietmar Rose (25 Jahre). Anschließend wird 15 Mitgliedern das Sportabzeichen in Gold und Silber verliehen: Wolfgang Becker, Florian Betz, Mika-Jan Ebering, Tine Ebering, Byrgit Grudke, Andreas Kühn, Klaus Lehmann, Hans-Jürgen Müller, Hartmut Olschewski, Anna Scholz, Holger Scholz, Nadine Scholz, Sophie Scholz, Insa Reinecke-Buß und Dieter Trapp. Familie Scholz erhält das Familiensportabzeichen verliehen. Als Stiller Star des Vereins wird Kai Vogel geehrt.

Die Versammlung bestätigt den Vorsitzenden Dr. Dirk Jaeger und die Jugendwartin Christine Kunze für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern. Vor seiner Wiederwahl bat der stellvertretende Vorsitzende Peter Ebering um Verständnis für die Absicht, sich nach einem Jahr von der Vorstandsarbeit zurückziehen zu wollen: „Ich weiß gar nicht, wie lange ich schon dabei bin und mit 79 Jahren sollte man langsam ans Aufhören denken“. Die Position des Schriftführers bleibt vakant. Jannis Harenberg wird in den kommenden 2 Jahren die Kasse prüfen.

In seiner Ansprache hebt Jaeger hervor, dass sich der Verein gut für die Zukunft positioniert hat. Der Anteil von 25 Prozent an Mitgliedern im Alter von 18 Jahren oder jünger bescheinigt dem TSV eine großartige Jugendarbeit. Jaeger weist auf verschiedene bevorstehende personelle Änderungen im Vorstand und bei den Abteilungsleitungen hin und wirbt um Mitarbeit bei der Vereinsführung. „Mit den Vorbereitungen für das im nächsten Jahr stattfindende 125-jährige Vereinsjubiläum wird 2016 ein arbeitsreiches Jahr“, sagt Jaeger. „Wir wollen nicht nur viele Veranstaltungen vorbereiten, sondern zudem Halle und Sportplatz mit Internet ausstatten und das Vereinsheim renovieren. In 2017 wird dann gefeiert.“ Kassenwart Ulrich Neimann berichtet, dass der Kredit für die Renovierung der Sanitärräume in der Lappwaldhalle mit Ablauf des vergangenen Jahres vollständig getilgt werden konnte. „Und dies“, wie er betont, „mit Mitgliedsbeiträgen, die seit 2005 stabil sind.“

Der abschließende Dank Jaegers geht an die Helfer und Sponsoren des Vereins sowie an die Vertreter der lokalen Politik.

 

Bild zur Meldung: Bild mit Geehrten von links nach rechts: J. Zibirre, D. Trapp, Dr. Jaeger, B. Mieske, H. Berner, M. Henke, R. Gerdum, N. Schramm, K.-E. Hauptmann, P. Ebering (stehend), W. Lehmann, M. Döring, M. Degwart, B. Grudke (sitzend).

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt