BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wettkampf der Seifenkisten-Piloten bei sengender Hitze

Samtgemeinde Grasleben, den 31. 08. 2016

Die Freiwillige Feuerwehr hat wieder für ein großartig organisiertes Vergnügen gesorgt.

 

Zum 9. Seifenkistenrennen in Rottorf am Klei trafen sich im August Teams der Jugendfeuerwehren aus der Samtgemeinde Grasleben. Wie in jedem Jahr machten auch ein paar lokale Prominente den Sieger in einem Rennen unter sich aus. Und auch die Kinderfeuerwehren traten in einem eigenen Wettkampf gegeneinander an.

 

Es war der heißeste Tag in diesem Jahr, sagen Wetterexperten. Und ausgerechnet für diesen Tag hat die Freiwillige Feuerwehr in Rottorf am Klei ihr Seifenkistenrennen angesetzt. Auf der Straße "In der Winning", gleich hinter dem Dorf und vorbei an Koppeln und Stallungen, haben sie eine 300 Meter lange, leicht abschüssige Piste eingerichtet. Oben steht ein Anhänger mit Rampe. Von dort aus nehmen die Rennkisten Schwung. Die Helfer sind gut organisiert. Das Startzeichen kommt per Funk von der Zielgeraden. Dort sitzt Werena Anders mit der Stoppuhr. Neben ihr Salvatore Priolo. Er gibt die Ergebnisse in einen Computer ein, während sich Stefan Thiesen und Fabian Anders um die Rahmenorganisation kümmern. Beteiligt ist die gesamte Wehr aus Rottorf. Von gegenüber wehen Düfte aus Pfanne und Fritteuse über die Piste, während es im Hof von Dirk Gremmel Kaffee, Kuchen und Getränke gibt. Gremmel hatte einst die Jugendfeuerwehr gegründet. Für sie öffnet er sein wie ein Paradies anmutendes Fleckchen Erde immer wieder gerne.

Die Jugendfeuerwehren aus Mariental, Rottorf, Grasleben und Querenhorst treten mit insgesamt sechs Rennern in zwei Durchläufen an. Grasleben 1 macht einen guten Eindruck. Grasleben 2 nicht ganz so sehr, fällt aber auf: Der Renner besteht aus Zeitungen. Einen Monat habe sie dafür die BZ gesammelt, erzählt Barbara Seidel, die den Kindern beim Bau etwas geholfen hat.

 

Grasleben 1 macht letztlich das Rennen. Bei den Promis hat es Maik Hoppe, der stellvertretende Samtgemeinde-Jugendfeuerwehrwart, allen gezeigt, dicht gefolgt von Gero Janze und Maik Wermuth.

 

Quelle Text und Bilder: Erik Beyen, Helmstedter Nachrichten (mit freundlicher Genehmigung) .

 

Bild zur Meldung: Wettkampf der Seifenkisten-Piloten bei sengender Hitze

Fotoserien


Seifenkistenrennen (31. 08. 2016)

Bilder Erik Beyen  (mit freundlichen Genehmigung)

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt