BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Landesregierung zeichnet Ehrenamtliche aus

Samtgemeinde Grasleben, den 05. 10. 2017

Im Rahmen des 35. Tages der Ehrenamtlichen hat Ministerpräsident Weil in Wolfenbüttel 56 Bürgerinnen und Bürger aus der Region für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Aus dem Landkreis Helmstedt waren Anna-Katharina Maushake aus Ingeleben und Heinrich Lohrengel aus Grasleben darunter. Ihnen sprachen Landrat Gerhard Radeck sowie die Samtgemeindebürgermeister Martin Hartmann und Gero Janze auch persönlich ihren Dank aus.

 

Alljährlich ehrt die Landesregierung ausgewählte Bürgerinnen und Bürger für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement im Rahmen eines Festaktes, der in diesem Jahr in der Lindenhalle in Wolfenbüttel stattfand.

 

Anna-Katharina Maushake aus Ingeleben hat sich seit fast einem Vierteljahrhundert besonders in der Hospizarbeit engagiert. Sie ist Gründungsmitglied der Hospizvereine Braunschweig und Helmstedt. Darüber hinaus ist seit vielen Jahren und Jahrzehnten in der Krankenhaus-, Telefon- und häuslichen Seelsorge tätig.

 

Untrennbar mit dem Markgrafschen Hof, dem kleinen, aber feinen Museum in Grasleben, verbunden ist der Name Heinrich Lohrengel. Seit der Vereinsgründung im April 1997 war Lohrengel verantwortlich für die Bauleitung bei der Sanierung des Museumshofes, Konzepterstellung, Fördermittelbeschaffung, Pressearbeit und Veranstaltungsorganisationen, um nur einige Funktionen zu nennen. „Heinrich Lohrengel ist der Markgrafsche Hof“, konstatiert Radeck.

 

Samtgemeindebürgermeister Gero Janze dankte ebenfalls für das besondere Engagement auf dem Markgrafschen Hof. „Das betrifft nicht nur Heinrich Lohrengel, sondern auch seine Frau Gabriele sowie den gesamten Vorstand“. Was auf dem Museumshof geleistet werde, sei einfach grandios. „Für diese besondere Perle in der Samtgemeinde Grasleben werde ich mich auch zukünftig einsetzen. Bei den anstehenden Projekten, der Verlegung des Buches „Das Versteck“ und dem barrierefreien Umbau des Hofes, sage ich schon jetzt ausdrücklich meine Unterstützung zu. Ehrenamtliche Arbeit muss auch belohnt werden“, so Janze.

 

Text: Samtgemeinde Grasleben in enger Anlehnung an die Pressemitteilung des Landkreises Helmstedt vom 29.09.2017

 

Bild zur Meldung: Landkreis Helmstedt, v.l.: Martin Hartmann (Samtgemeinde Heeseberg), Anna-Katharina Maushake, Landrat Gerhard Radeck, Heinrich Lohrengel, Gero Janze (Samtgemeinde Grasleben)

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt