Link verschicken   Drucken
 

Instandsetzung von Fahrbahn und Nebenanlagen in der Ortsdurchfahrt der L651 in Mariental-Horst

Mariental, den 13.08.2019

Die Instandsetzung der Fahrbahn und Nebenanlagen in der Ortsdurchfahrt der L 651 in Mariental-Horst erfolgt als Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Geschäftsbereich Wolfenbüttel der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (Straßenbauverwaltung) und der Gemeinde Mariental. Während die Straßenbauverwaltung die Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt grundhaft instand setzen lässt, passt die Gemeinde Mariental in diesem Zuge abschnittweise die Borde und Gehwege, soweit dies erforderlich ist, entsprechend an. Dabei werden nicht alle Gehwege erneuert, sondern abschnittweise dringend erforderliche Instandsetzungen durchgeführt. Außerdem werden von der Gemeinde Mariental die vorhandenen vier Bushaltestellen erneuert und mit barrierefreien Zugängen ausgestattet.

 

Die Gemeinde Mariental finanziert die Anpassung der Nebenanlagen mit rd. 270.000,00 €. Für die Erneuerung der Bushaltestellen sind 200.000,00 € veranschlagt, wobei für Letzteres Zuwendungen des Landes Niedersachsen und des Regionalverbandes Großraum Braunschweig in Höhe von insgesamt rund 167.000,00 € eingeplant sind.

 

Nach öffentlicher Ausschreibung durch die Straßenbauverwaltung wurden die Straßenbauarbeiten mittlerweile vergeben. Der Baubeginn ist ab 05. August vorgesehen und steht daher unmittelbar bevor. Die Arbeiten werden in vier Abschnitten erfolgen und dauern bis voraussichtlich 20. Dezember 2019 an. Die Ortsdurchfahrt Mariental wird für diesen Zeitraum komplett gesperrt. Anliegerverkehr wird eingeschränkt möglich sein.

 

Rat und Verwaltung freuen sich, dass diese Maßnahme zur langfristigen Verbesserung der Infrastruktur umgesetzt werden kann und bittet die Einwohnerinnen und Einwohner um Verständnis, dass die betroffenen Grundstücke entsprechend der verkehrsrechtlichen Anordnungen nur eingeschränkt erreichbar sein werden. Für den Durchgangsverkehr wird eine Umleitungsstrecke über die K 50 nach Grasleben ausgeschildert.

 

Busverkehr

Mariental-Horst wird in der Phase des 1. Bauabschnitts an der Haltestelle an der Alten Wache bedient. Der Bus wendet anschließend am Dahlienplatz und fährt über die B 244 und K 50 (Rote Welle) nach Grasleben.

 

Die Bushaltestellen, die nicht angefahren werden können, werden von der KVG entsprechend beschildert.

 

Im 2. Bauabschnitt fährt der Bus über den Dammröder Berg durch Mariental-Horst nach Grasleben. Es ist vorgesehen, dass Ersatzhaltestellen am Ortsausgang Mariental-Horst Richtung Grasleben eingerichtet werden. Diese und die Bushaltestellen, die nicht angefahren werden können, werden von der KVG rechtzeitig beschildert.

 

Wie der Busverkehr im 3. und 4. Bauabschnitt geleitet wird, steht aktuell noch nicht fest. Die KVG wird auch für diese Abschnitte Beschilderungen vornehmen.

 
 
 
 
 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

   Bauen in der Samtgemeinde