Link verschicken   Drucken
 

Campingclub “Elm-Lappwald“ feiert zum 59. Mal

Samtgemeinde Grasleben, den 25.10.2019

Wenn das 59. Helmstedter Grenzlandtreffen der Probelauf für das 60. Jubiläumsrallye im nächsten Jahr sein sollte, so kann man diesen als gelungen bezeichnen. 69 Wohnwagen, bzw. Wohnmobile mit 126 Erwachsenen und 4 Kindern konnte der Helmstedter Campingclub „Elm-Lappwald“ e.V. im Oktober auf dem Gelände rund um das Schützenhaus in Grasleben begrüßen. Gäste aus vielen Teilen der Bundesrepublik nahmen an der offiziellen Begrüßung mit Kaffeetafel am Samstag teil. Nachdem einige Grußworte der Ehrengäste gesprochen wurden, bedankte sich der 1. Vorsitzende Jürgen Müller bei der Schützengesellschaft e.V. 1857 Grasleben sowie bei dem Campingclub „Lappwald-Vagabunden e.V. für die Unterstützung.

 

In diesem Rahmen fanden auch einige Ehrungen statt. Für die 15-malige Teilnahme wurden Edeltraud und Manfred Uecker aus Wunstorf, Heide und Friedhelm Ahrens aus Celle sowie Wolfgang Cremer aus Berlin ausgezeichnet. Geehrt für 25-malige Teilnahme wurden Karin und Dieter Schiller aus Berlin. Jeanette Heerwagen besuchte die Veranstaltung zum 40. Mal.

Alle Geehrten erhielten eine Ehrennadel und einen Blumenstrauß.

 

Christa und Otto Schulze waren bereits zum 49. Mal anwesend und werden zur Jubiläumsrallye im nächsten Jahr als Ehrengäste dabei sein. Ein kleines Präsent erhielt Ludwig Bobrowski aus Emmerstedt, der mit 16 Tagen der jüngste Teilnehmer der Veranstaltung war.

 

Ein Besuch der Klosterkirche St. Marienberg in Helmstedt mit Besichtigung der Paramentenwerkstatt stand auf dem Programm und wurde von einer Vielzahl der Gäste mit großem Interesse wahrgenommen. Zeitgleich wurde ein Spaziergang in die nähere Umgebung angeboten. Der Höhepunkt der Veranstaltung war der Festabend am Freitag, bei dem die Partyband „Musikexpress“ aus Barby mit toller Musik für beste Stimmung sorgte. Der Helmstedter Tanzclub „Flotte Socken“ trug mit drei Auftritten ebenfalls zum guten Gelingen des Abends bei.

 

Beim Klönabend mit Einlagen einiger Camper am Samstag wurden die Gewinner des traditionellen Schießwettbewerbs um das Grenzlandschild bekannt gegeben. Sieger und somit Träger des Grenzlandschildes wurde Jens Ryll aus Berlin vor Rolf Block, Berlin und Hartmut Rose, Mariental-Horst. Bei den Damen siegte die Vorjahressiegerin Doris Zimmermann aus Nürnberg und erhielt den Bürgermeister-Nitschke-Pokal. Platz zwei erreichte Elke Block vor Vera Kamischke, beide aus Berlin.

 

Die Veranstaltung endete am Sonntagmorgen mit einem gemeinsamen Frühstück im Schützenhaus. Müller bedankte sich bei allen Gästen und Helfern für den harmonischen Verlauf des 59. Helmstedter Grenzlandtreffens und blickte noch einmal vorausschauend auf das Jubiläumsrallye im kommenden Jahr.

 

Text: Martina Reuter

Bilder: Angela Müller

 

Foto: Die Geehrten erhielten Urkunden und Blumensträuße zum Dank. (Foto: Angela Müller)

 
 
 
 
 

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert werden. Sollten Sie von diesem Dienst sich abmelden wollen, melden Sie sich bitte hier.

 

   Bauen in der Samtgemeinde