BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Thomas Keller erneut zum Naturschutzbeauftragten erstellt

31. 08. 2021

Der Landkreis Helmstedt informiert:

 

In seiner Sitzung am 14.07.2021 hat der Kreistag beschlossen, dass Herr Thomas Keller ab dem 01.10.2021 für weitere fünf Jahre zum Beauftragten für Naturschutz und Landschaftspflege im Landkreis Helmstedt bestellt wird.


Der Beauftragte berät und unterstützt die Naturschutzbehörde des Landkreises Helmstedt in allen Angelegenheiten des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Er fördert das allgemeine Verständnis für diese Aufgaben und ist nicht an fachliche Weisungen gebunden. Der Beauftragte ist ehrenamtlich für den Landkreis Helmstedt tätig.


Herr Keller war bereits vom 01.07.2001 bis zum September 2021 ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter für den Landkreis Helmstedt und blickt somit nun schon auf 20 Jahre Naturschutzarbeit in dieser Position zurück.


Am 24. August dieses Jahres erhielt Herr Keller die Ernennungsurkunde von Landrat Gerhard Radeck überreicht und berichtete über seine bisherigen Tätigkeiten als Naturschutzbeauftragter des Landkreises (siehe Foto).


Thomas Keller ist als Diakon im Großraum Gifhorn-Wolfsburg für die katholische Kirche tätig und aufgrund seines vielfältigen Engagements vielen Einwohnerinnen und Einwohnern des
Landkreises bekannt. Herr Keller ist bereits seit Jahren im Naturschutz aktiv. Seit langem engagiert er sich besonders für die Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege. So
ist er u.a. Vorstandsmitglied im Landesverband sowie

1. Vorsitzender der Kreisgruppe Helmstedt des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), nimmt die Aufgaben des ehrenamtlichen Fledermausbetreuers im Landkreis Helmstedt wahr, um nur einige Beispiele für sein Engagement im Bereich des Naturschutzes zu nennen.

 

„Herr Keller wird wegen seines sachlichen Auftretens und seiner hohen Fachkompetenz insbesondere im Bereich des Fledermausschutzes hoch geschätzt. Wir freuen uns, weitere
fünf Jahre auf seine Unterstützung zählen zu können“, erklärt Stefan Niegel, Leiter der Unteren Naturschutz- und Waldbehörde im Landkreis. „Für den Landkreis ist das Wirken von Herrn Keller eine große Bereicherung.“


Der zweite Naturschutzbeauftragte, Herr Hans-Ulrich Köckeritz, wurde bereits im vergangenen Jahr erneut ernannt. Er übt sein Amt weiterhin aus, sodass der Landkreis auch künftig auf die
Unterstützung seiner beiden ehrenamtlichen Naturschutzbeauftragten zählen kann.

 

Text und Foto: Landkreis Helmstedt

 
 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt