Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Weltfrauentag 2024 Grenzen überwinden?

09. 04. 2024 von - Uhr

Die Landkreise Helmstedt und Börde bieten anlässlich des Internationalen Frauentags in diesem Jahr eine gemeinsame Veranstaltung am historischen Ort der DDR-Grenzübergangsstelle Marienborn an.


Unter dem Motto "Grenzen überwinden?" gibt es am Dienstag, dem 09. April 2024 um 14:30 Uhr eine Führung über das Gelände der ehemaligen Grenzübergangsstelle (GÜSt) Marienborn. Die GÜSt steht synonym für lückenlose Kontrolle und das rigide DDR Grenzregime. Es trennte nicht nur Deutsche von Deutschen, sondern auch zwei sich feindlich gegenüberstehende militärisch-politische Machtblöcke.
 

Die 1,5 Stunden dauernde Führung gibt einen Überblick über das weitläufige ehemalige Kontrollareal der Grenzübergangsstelle Marienborn, inklusive Turmbesteigung. Anlässlich des Frauentages werden besonders weibliche Schicksale beleuchtet – Frauen im Kontext der dortigen Arbeitsbedingungen
und des Fluchterlebens.


Im Anschluss daran gibt es einen kleinen Imbiss und die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. Auch gerne über die Frage ob Grenzen tatsächlich überwunden sind.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich bis zum 29. März 2024 bei den Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Helmstedt unter Gleichstellungsbeauftragte@landkreis-helmstedt.de,  Tel: 05351/121- 1212 

oder Börde unter gleichstellung@landkreis-boerde.de, Tel: 03904/7249-1301 an. Die Plätze sind begrenzt.

 
Quelle: „Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn“ (Bild vergrößern)
Quelle: „Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn“

 

Veranstaltungsort

Samtgemeinde Grasleben

Bahnhofstr. 4
38368 Grasleben

(05357) 9600-0 Zentrale
(05357) 9600-55

E-Mail:
www.grasleben.de
www.grasleben.de

Öffnungszeiten:

Das Rathaus Grasleben ist innerhalb der unten aufgeführten Öffnungszeiten zugänglich. Eine Terminvereinbarung ist nicht mehr notwendig.

 

Ausnahme: Im Einwohnermeldeamt ist der Dienstag dauerhaft für Terminvergaben reserviert. Bürger/innen können so zum vereinbarten Termin ohne Wartezeit bedient werden. Spontane Vorsprachen sind dienstags wie an allen anderen Tagen auch weiterhin möglich, hier sind jedoch Wartezeiten nicht ausgeschlossen, da die Abwicklung der vereinbarten Termine Vorrang hat.

 

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses: Montag 08:30-12:00 Uhr Dienstag 08:30-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr Mittwoch keine Sprechzeiten Donnerstag 08:30-12:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr Freitag 07:00-12:00 Uhr

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]