BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Förderverein Freizeitbad Grasleben

Iris Ganselweit (1. Vorsitzende)

www.freibadgrasleben.de


Aktuelle Meldungen

"Pimp my Freibad" - Frühjahrsputz im Freizeitbad Grasleben

(25. 04. 2022)

Am Samstag, den 07.05.2022 ab 09.00 Uhr lädt der Förderverein Freizeitbad Grasleben unter dem Motto "Pimp my Freibad" gemeinsam mit dem Bäderteam in das Freizeitbad Grasleben ein, um das Gelände auf die kommende Saison vorzubereiten. Dabei fallen zum Beispiel Tätigkeiten wie Unkraut zupfen, Mähen der Rasenflächen, Streicharbeiten und kleinere Reparaturen an.

 

„Wir freuen uns über jede Unterstützung, um unser Freibad für den Start fit zu machen“, so Schwimmmeister Robert Grams. Iris Ganselweit, Vorsitzende des Fördervereins, ergänzt: „Wegen der Pandemie war es ja nicht möglich, diese Aktion im Vorjahr durchzuführen. Wir hoffen daher auf viele Helfer/innen in diesem Jahr.“

 

Da für die Helferinnen und Helfer ein kleines Catering geplant ist, bittet die Vorsitzende um Anmeldung unter 0151 / 26360884.

 

Da Gartengeräte und Werkzeuge nur bedingt vorhanden sind, wird darum gebeten, wenn möglich eigenes Material mitzubringen.

 

 

Foto zur Meldung:
Foto: "Pimp my Freibad" - Frühjahrsputz im Freizeitbad Grasleben

10-Stunden-Schwimmen zugunsten der Flutopfer im Freizeitbad Grasleben

(18. 08. 2021)

Der Förderverein Freizeitbad Grasleben veranstaltet in Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Helmstedt am Samstag, 21. August, 9 bis 19 Uhr, ein 10-Stunden-Schwimmen zugunsten der Flutopfer vom 14./15.07. in Westdeutschland.

 

Jetzt helfen und für den guten Zweck schwimmen! Je geschwommenen 100 Metern will der Verein Spendengelder von einem Euro akquirieren. Das Startgeld beträgt 3 Euro. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Anmeldungen per E-Mail an . Auch Unternehmen, die als Sponsoren helfen möchten, können sich melden.

 

Für den reibungslosen Einlass idealerweise bitte vorab die luca-app installieren oder einen luca-Schlüsselanhänger dabei haben.

Foto zur Meldung: 10-Stunden-Schwimmen zugunsten der Flutopfer im Freizeitbad Grasleben
Foto: Plakat 10-Stunden-Schwimmen

Saisoneröffnung im Freizeitbad Grasleben war gut besucht

(05. 06. 2020)

Pünktlich um 11 Uhr öffnete am 30. Mai 2020 das Grasleber Freizeitbad seine Pforten. Dort sprang Samtgemeindebürgermeister Gero Janze gemeinsam mit weiteren Förderern und Fans des Freizeitbades ins noch recht kühle Nass.

 

Der Eintritt in der ersten Badezeit des Tages – von 11 bis 15 Uhr – war frei. Danach galt es, sich ein Ticket über das Online-Portal zu buchen und auszudrucken. Der darauf enthaltene QR-Code wurde am Kassenhäuschen einfach per Handy gescannt, dann war der Weg ins Bad frei. Viele Besucher ersparten sich das Ausdrucken und zeigten die Bestätigungsmail gleich auf ihrem Smartphone-Display vor – auch das klappte problemlos. Bevor es ins Wasser ging, gab es für die Saisonstart-Gäste erstmal eine kleine Überraschung: Der Förderverein Freizeitbad Grasleben e.V. begrüßte alle Gäste mit kleinen Präsenten.

 

Für die Corona-Regelungen zeigten die Auftakt-Schwimmer im Wesentlichen Verständnis. Dass warme Duschen und Umkleiden nicht benutzbar sind, störte vorm ersten Sprung ins 18 Grad kühle Nass wenig.

 

Den legte auch Samtgemeindebürgermeister Gero Janze hin: Mit kräftigem Anlauf sprang er vor den Augen zahlreicher Zuschauer ins frische Salzwasserbad. „Es wird das letzte Mal sein, aber heute mache ich es nochmal“, hatte er zuvor bei der Begrüßung der bestens gelaunten Badegäste mit einem Augenzwinkern erklärt. Den Reaktionen der Fördervereinsmitglieder, denen Vorsitzende Carmen Brehme für ihren unermüdlichen Einsatz dankte, war jedoch klar zu entnehmen, dass darüber das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.

 

Fotos von dem "Eröffnungssprung" und weitere Bilder sind auf der Freibadhomepage unter www.freibadgrasleben.de/saisoneröffnung-2020 zu finden.

 

„Ich freue mich, dass wir mit der Öffnung des Freibades in Corona-Zeiten ein kleines Stück zurück in die Normalität kommen können“, betonte Janze. In diesem Jahr müsse zwar einiges anders laufen, „doch ich bin froh, dass es uns gelungen ist, kreisweit eine einheitliche Regelung zu finden.“

 

Karten für unser Freibad und die übrigen Bäder der Region sind ausschließlich über das Online-Portal erhältlich. Pro Tag werden drei Zeitintervalle zur Buchung angeboten. Nach dem jeweiligen Zeitintervall müssen ausnahmslos alle Gäste das Bad verlassen, damit Reinigung und Desinfektion, zum Beispiel der Toilettenanlagen, möglich sind. Umkleidekabinen und Duschen bleiben geschlossen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Duschen und Umkleiden im Freien zu nutzen. Badezeiten und aktuell verfügbare Plätze werden auf der Buchungs-Webseite angezeigt. Pro Bestellvorgang können maximal fünf Karten erworben werden. Erwachsene zahlen 4 Euro (ermäßigt 3 Euro), Jugendliche bis 18 Jahre 2,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre 2 Euro. Nach der Buchung wird eine E-Mail-Bestätigung mit dem QR-Code versandt, der vorzuzeigen ist.

 

Text: Samtgemeinde Grasleben in enger Anlehnung an Markus Brich, Artikel in den Helmstedter Nachrichten vom 02.06.2020

Foto zur Meldung: Saisoneröffnung im Freizeitbad Grasleben war gut besucht
Foto: Der erste Sprung ins Wasser während der Eröffnung läutet traditionell die Saison ein. (Bild: Samtgemeinde Grasleben)

Saisoneröffnung im Freizeitbad Grasleben am 30. Mai 2020

(28. 05. 2020)

Am Samstag, den 30. Mai um 11 Uhr ist es soweit: Das Freizeitbad Grasleben startet in die Badesaison! 

 

Die Vertreter der Samtgemeinden Grasleben und Nord-Elm, der Städte Helmstedt und Königslutter am Elm sowie der Stadtwerke Königslutter GmbH und der Bäder- und Dienstleistungsgesellschaft Helmstedt mbH (BDH) informierten am heutigen Donnerstag zum aktuellen Stand der  Freibadöffnungen im gesamten Landkreis Helmstedt. 

 

Für das Freizeitbad Grasleben ist Folgendes geplant:

 

Nach einer Begrüßung duch den Förderverein Freizeitbad Grasleben e.V. wird die Saison mit dem traditionellen Anschwimmen durch Samtgemeindebürgermeister Gero Janze eröffnet. Von 11.00 bis 15.00 Uhr ist der Eintritt am Eröffnungstag kostenfrei. Die ersten 50 Badegäste erhalten zudem eine kleine Überraschung vom Förderverein.

 

Infolge der Corona-Pandemie gelten für die Badesaison 2020 etwas andere Bedingungen, auf die sich alle Freibadbetreiber im Landkreis Helmstedt geeinigt haben. Diese beinhalten zum Beispiel eine Unterteilung der Öffnungszeiten in mehrere Badezeiten, um möglichst vielen Gästen den Zugang zu den Bädern gewähren zu können. Zudem wird der Zutritt ausschließlich mit vorab gebuchtem Online-Ticket gestattet. Der Link zum Ticketkauf kann hier geöffnet werden.

 

Alle Informationen rund um die Nutzung des Freizeitbades Grasleben in der Saison 2020 finden Sie im Folgenden und unter www.freibadgrasleben.de:

Facts zur Nutzung des Freizeitbades Grasleben während der Corona-Pandemie

  • Eintritt wird nur nach Buchung über das Online-Ticketing-System und mit Vorlage der Buchungsbestätigung (QR-Code) gewährt.

  • Link zum Ticketkauf über www.freibadgrasleben.de.

  • Bezahlung = zunächst nur Überweisung möglich.

  • Pro Buchung max. fünf Tickets (für einen Haushalt) buchbar.

  • Persönliche Daten werden zur Nachverfolgung im Infektionsfall drei Wochen lang gespeichert.

  • Tickets sind auch zu bezahlen, wenn nachträglich doch kein Besuch im Freizeitbad erfolgt.

  • Keine Saison- oder 10er-Karten. Saisonkarteninhaber können ihre Karte gegen Erstattung des vollen Betrages zurückgeben oder in der Badesaison 2021 nutzen.

  • Einteilung der Öffnungszeiten in drei Badezeiten.

1.) 08:30 - 10:30 Uhr            

2.) 11:30 - 15:00 Uhr             

3.) 15:30 - 20:00 Uhr

  • Maximale Kapazität pro Badezeit: 140 Personen.

  • Das Freizeitbad muss nach der gebuchten Badezeit mit sämtlichen Badeutensilien (z.B. Handtüchern) zur Desinfektion verlassen werden.

  • Keine Duschen und Sammelumkleiden.

  • Sichtschutz zum Umziehen auf der Liegewiese vorhanden.

  • Nur Einzelnutzung der Toilette.

  • Sprungfelsen, Rutsche, Kinderbecken, Spielplatz und Trampolin sind unter Wahrung des Abstandes nutzbar.

  • Kontaktsportarten wie Fußball auf der Liegewiese sind nicht gestattet.

  • Schließfächer sind nutzbar.

  • Es herrscht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Freizeitbad.

  • Strandliegen können nicht benutzt werden.

  • Gastronomie ist weitestgehend geöffnet.

  • Kunden von qualitrain und des Butlers Bonusbuches können das Freizeitbad ohne online Ticketbuchung nutzen, müssen jedoch ihre persönlichen Daten angeben.

 

Während der gesamten Nutzung des Freizeitbades Grasleben sind

die vorgeschriebenen Abstandregelungen zwingend einzuhalten.

 

Informationen zum Online-Buchungsverfahren für Tickets für das Freizeitbad Grasleben:

Das Buchen der Eintrittskarten ist ausschließlich online über www.freibadgrasleben.de. möglich. Auf der Buchungsseite kann die Badezeit des gewünschten Tages ausgewählt werden. Dabei können sowohl Zeiten des aktuellen Tages sowie der zwei Folgetage ausgewählt werden, wobei die noch verfügbaren Plätze angezeigt werden. Im Anschluss sind der Name sowie die Kontaktdaten einzutragen. Mit einem Bestellvorgang können max. Karten für 5 Personen (aus einem Haushalt) erworben werden. Die Buchungsbestätigung und Rechnung wird unmittelbar nach dem Bestellvorgang per E-Mail versandt und mit einem QR-Code versehen. Dieser Code ist beim Einlass entweder in Papierform oder online per Smartphone im Eingangsbereich vorzuzeigen, da er für die Entwertung der Karte unbedingt erforderlich ist.

 

Aktuell ist nur eine Zahlung per Rechnung möglich. Die erforderlichen Schritte für eine Umstellung des Bezahlvorganges auf gängige Online-Bezahlverfahren sind aber bereits eingeleitet, sodass demnächst eine Umstellung erfolgen wird.

Foto zur Meldung: Saisoneröffnung im Freizeitbad Grasleben am 30. Mai 2020
Foto: Gemeinsame Pressekonferenz der Badbetreiber aus dem Landkreis Helmstedt im Freizeitbad Grasleben (Bild: Samtgemeinde Grasleben)

Förderverein spendet neues Spielgerät für Freizeitbad Grasleben

(06. 04. 2020)

Die guten Nachrichten für das Freizeitbad Grasleben reißen nicht ab. Nachdem in Grasleben die frohe Nachricht über eine Förderung des Freizeitbades in Höhe von 1,6 Millionen Euro vom Bund eingetroffen ist, vermeldet der Förderverein Freizeitbad Grasleben e.V. den Aufbau eines neuen Spielgerätes im Freibad.

 

Wie Andreas Minuta, Produktverantwortlicher für das Freizeitbad im Grasleber Rathaus, mitteilte, war das alte Klettergerüst doch sehr in die Jahre gekommen. Dies wird besonders dadurch deutlich, dass nach eigenen Angaben sogar schon Samtgemeindebürgermeister Gero Janze in jungen Jahren das Klettern auf dem Gerüst geübt hat. Die Neubeschaffung eines Spielgerätes mit Kosten von deutlich über 30.000 Euro konnte die Samtgemeinde Grasleben jedoch aus eigenen Mitteln nicht leisten. „Ich bin dankbar dafür, dass der Förderverein Freizeitbad dann den Vorschlag zur Beschaffung des Spielgerätes aufgegriffen hat“, so Minuta. Auch Carmen Brehme, Vorsitzende des Fördervereins, freute sich doppelt. Eigentlich hatte sich mit der Beschaffung des Großspielgerätes ihr Traum von einer durch den Förderverein finanzierten Wassererwärmung des Bades erledigt, da der Kauf der Spielkombination ein zu großes Loch in die Vereinskasse riss. Mit der Millionenförderung des Bundes lebt Brehmes Traum von einer Beckenerwärmung nun aber doch weiter, sodass sie zuversichtlich nach vorn schaut.

 

Minuta teilte in diesem Zusammenhang mit, dass man die pünktliche Saisoneröffnung am 24. Mai 2020 noch nicht aus den Augen verloren habe. Hier muss jedoch die aktuelle Entwicklung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus abgewartet werden. Samtgemeindebürgermeister Gero Janze vermochte für den Moment nur das Positive zu sehen: „Warten wir ab – kurzfristig sollten wir sehr glücklich über die Geschenke von Bund und Förderverein sein“, so Janze. Der Bürgermeister hoffe, dass der Rat der Samtgemeinde am 08. Juni die Spende offiziell im Rat annehmen kann.

Foto zur Meldung: Förderverein spendet neues Spielgerät für Freizeitbad Grasleben
Foto: Der Aufbau des Großspielgerätes ist dank des Fördervereins in vollem Gange.

Sieben Teams bestritten Beachvolleyballturnier im Freizeitbad Grasleben

(21. 06. 2019)

Strahlender Sonnenschein, strahlende Gesichter: Mit dem ersten in einer Reihe von vielen Events in der Freibadsaison 2019 konnte man in Grasleben sehr zufrieden sein. Wie in den Vorjahren hatte das Team des Fördervereins Freizeitbad Grasleben ein Beachvolleyballturnier organisiert, bei dem sieben Mannschaften um den von Samtgemeindebürgermeister Gero Janze gestifteten Wanderpokal kämpften. Musik und kulinarische Versorgung boten das passende Rahmenprogramm.

 

Im Modus jeder gegen jeden traten die Hobbysportler gegeneinander an, um den Pokal zu ergattern. Nachdem alle Spiele absolviert waren, stand der Sieger fest: Chemie Walbeck holte den Titel vor „Projekt Sandburg“ und dem Team der esco. Das Wichtigste hatten jedoch alle, unabhängig von der Platzierung, gemein: Der Spaßfaktor war bei allen Teilnehmern zu spüren und so wird sich schon jetzt auf das kommende Jahr gefreut, wenn es im Juni auf dem Beachvolleyballfeld wieder hoch hergeht.

 

Eine Fotonachlese gibt es auf der Homepage www.freibadgrasleben.de.

 

Etliche weitere Veranstaltungen stehen in diesem Sommer wieder auf dem Programm des Fördervereins: Am  20.07. findet ein Wasserballturnier statt, der Förderverein führt im Rahmen des Ferien(s)passes am 25.07. eine Aktion unter dem Motto „Sport, Spiel und Wissen“ durch und am 31.08. wird bei der Freibadparty ordentlich gefeiert. Karten dafür sind bereits jetzt unter http://party.freibadgrasleben.de/ und an der Freibadkasse erhältlich.

 

Platzierungen:

1. Platz: Chemie Walbeck

2. Platz: Projekt Sandburg

3. Platz: Esco

4. Platz: MTV Weferlingen

5. Platz: Förderverein Freizeitbad Grasleben

6. Platz: Glück im Spiel, Pech im Gesicht

7. Platz: Freiwillige Feuerwehr Grasleben

Foto zur Meldung: Sieben Teams bestritten Beachvolleyballturnier im Freizeitbad Grasleben
Foto: Das Siegerteam "Chemie Walbeck". (Foto: Förderverein Freizeitbad Grasleben)

Freizeitbad Grasleben öffnet mit viel Getöse

(29. 05. 2019)

Das war eine Eröffnung nach Maß für das Freibad in Grasleben. Rund 300 Gäste bestaunten den Sprung der ersten Mutigen, darunter Samtgemeindebürgermeister Gero Janze, in das 16,5 Grad kühle Nass. Die Schwimmmeister Maik Siemann und Robert Grams beruhigten aber die Gäste. „In Kürze wird das Wasser ordentlich warm sein, sodass es noch mehr Spaß macht, in das salzhaltige Wasser zu springen“, so die Aussage.


Allein aufgrund der vielen Gäste war die Stimmung zur Eröffnung bestens. DJ Sven Mäder unterhielt die Gäste genauso wie die Weferlinger Tanzmäuse, die in mehreren Aufführungen wieder ihr Können zeigten. Dutzende Handys begeisterter Eltern filmten die Showeinlagen.


Kulinarisch hatte der Förderverein wieder ein rundes Angebot zusammengestellt. Neben Kaffee und Kuchen genossen die vielen Gäste auch Grillgut und Waffeln. Aber auch das neue, dauerhafte gastronomische Angebot im Freibad überzeugte die Gäste: Von Kaffeespezialitäten, Slushi und Süßigkeiten bis Döner, Currywurst und Schnitzel sollte in der Saison 2019 für jeden Geschmack etwas dabei sein. Neu sind auch zahlreichen Sonnenschirme und bequemen Liegen, die der Förderverein Freizeitbad Grasleben dem Freibad stiftete. „Dafür möchte ich mich genauso wie für die tolle Organisation der Eröffnung sehr herzlich bei Carmen Brehme und ihrem Team vom Förderverein Freizeitbad Grasleben bedanken“, so Samtgemeindebürgermeister Gero Janze.


Freuen könne man sich bereits jetzt auf die kommende Freibadsaison. Der Baubeginn für das neue Minispielfeld ist noch für dieses Jahr geplant und ein weiteres Spielgerät ist vom Förderverein zugesagt. Damit werde das runde Angebot des Bades in der kommenden Saison weiter verbessert. Kurzfristig fehlt dann zur einer gelungenen Saison 2019 nur noch eines: Viel, viel Sonne!

 

Mehr Bilder finden Sie unter folgendem Link:

http://freibadgrasleben.de/das-freizeitbad-oeffnete-mit-viel-getoese.


Text/Fotos: Samtgemeinde Grasleben

Foto zur Meldung: Freizeitbad Grasleben öffnet mit viel Getöse
Foto: Der erste Sprung ins kühle Nass

MTV Weferlingen holt Pokal im Freizeitbad Grasleben

(19. 06. 2018)

Ausnahmslos strahlende Gesichter waren im Grasleber Freizeitbad während des Beachvolleyballturniers 2018 zu beobachten. So war die Freude darüber groß, dass zum einen das Badevergnügen im kühlen Nass nach Behebung eines technischen Defekts wieder möglich war, zum anderen aber auch, weil wieder Beachvolleyball gespielt werden konnte.

 

Letztlich setzten sich die Spielerinnen und Spieler des MTV Weferlingen durch, die damit den Wanderpokal mit ins Nachbardorf nehmen konnten. Auf Platz 2 folgte die esco-Grubenwehr, die sich nur knapp geschlagen geben musste. Die „rote Laterne“ verbunden mit einem flüssigen Trostpreis ging an die Brandschützer aus Hötensleben. Schwimmmeister Maik Siemann zeigte sich jedenfalls zufrieden, hofft jedoch im nächsten Jahr wieder auf mehr teilnehmende Mannschaften. Denn Fakt ist, kühles Wasser und Beachvolleyball sorgen für großen Spaß und strahlende Mitspieler.

 

Platzierungen:

1. Platz: MTV Weferlingen

2. Platz: ESCO Grubenwehr

3. Platz: Spice Girls

4. Platz: Freibad Förderverein Grasleben

5. Platz: Freiwillige Feuerwehr Hötensleben

 

Text: Samtgemeinde Grasleben

Foto: Förderverein Freizeitbad Grasleben

Foto zur Meldung: MTV Weferlingen holt Pokal im Freizeitbad Grasleben
Foto: Das Siegerteam vom MTV Weferlingen

Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung des Freibadfördervereins

(03. 05. 2018)

Neuwahlen standen auf der Tagesordnung der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Freibadfördervereins Grasleben. Erneut wurde die bisherige Vorsitzende Carmen Brehme in ihrem Amt bestätigt. Neu konnte für die Vorstandsarbeit Maximilian Ganselweit als Schriftführer gewonnen werden.

 

Die Vorsitzende konnte wiederum über ein erfolgreiches Jahr berichten. Trotz der aufgrund des ungünstigen Sommers eher mäßigen Badesaison im vergangenen Jahr wurden wiederum viele Aktionen durchgeführt und mit inzwischen über 400 Mitgliedern findet sich eine beachtliche Zahl von Unterstützern für das örtliche Freibad. „Die Freibadparty im vergangenen Jahr hat unser Freibad wieder weit über Graslebens Grenzen hinaus bekannt gemacht“, freut sich die Vorsitzende.

 

Für das Jahr 2018 hat sich der Verein erneut viel vorgenommen. Insbesondere würden aktuell neue Möglichkeiten für die Erwärmung des Bades geprüft, berichtet Brehme. Aber auch mit bewährten Veranstaltungen wie Teilnahme an der Ferien(S)pass-Aktion, Beachvolleyballturnier und Bürgerfrühstück wolle man das Team des Bades auch in diesem Jahr unterstützen.

Mit der Aktion "Pimp my Freibad" hat die aktive Arbeit des Vereins zur Vorbereitung des Bades auf die neue Saison bereits begonnen. Zum Saisonstart am 27.05.2018 wird wiederum ein Rahmenprogramm vorbereitet und es wird auch in diesem Jahr einige Neuerungen und Überraschungen geben.

Das Foto zeigt vlnr:

Maximilian Ganselweit, Henning Buß, Veronika Koch, Nicole Kaczmarek, Vorsitzende Carmen Brehme, Martina Langenhorst, Petra Schulze-Babucke, Claudius Nitschke sowie Schwimmmeister Maik Siemann

 

Foto zur Meldung: Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung des Freibadfördervereins
Foto: Vorstand Freibadförderverein

Wasserballturnier im Freizeitbad Grasleben - Anmeldungen jetzt möglich

(05. 07. 2017)

Am 22. Juli 2017 ab 11:00 Uhr veranstaltet der Förderverein Freizeitbad Grasleben e.V. ein Wasserballturnier, bei dem maximal sieben Hobby-Teams um den begehrten Pokal kämpfen.

 

Eine Mannschaft besteht dabei aus mindestens sechs Spielern inklusive Torwart, wobei die Maximalspielerzahl pro Team unbegrenzt ist. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wird jeweils 2x5 Minuten gespielt.

 

Die Anmeldung der Mannschaften ist bis zum 20. Juli direkt im Freizeitbad unter der Telefonnummer 05357/1053 oder bei der Badleitung Maik Siemann unter möglich.

 

Für ausreichende Verpflegung der Spieler und Zuschauer sorgt der Förderverein.

Foto zur Meldung: Wasserballturnier im Freizeitbad Grasleben - Anmeldungen jetzt möglich
Foto: Wasserballturnier im Freizeitbad Grasleben - Anmeldungen jetzt möglich

SV Walbeck gewinnt Beachvolleyballturnier im Freizeitbad Grasleben

(22. 06. 2017)

Mit der ersten in einer Reihe von Veranstaltungen im Freizeitbad Grasleben konnten die Organisatoren schon sehr zufrieden sein. Wie bereits in den Vorjahren hatte das Team des Fördervereins ein Beachvolleyballturnier auf die Beine gestellt, bei dem sieben Mannschaften um den von Samtgemeindebürgermeister Gero Janze gestifteten Wanderpokal kämpften.

 

Im Modus jeder gegen jeden traten die Teams gegeneinander an. Neben den Rathausbombern bestehend aus Gero Janze, Mitarbeitern der Verwaltung und Ratsmitgliedern startete auch ein Team um Landrat Gerhard Radeck und Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert unter dem zum Schmunzeln anregenden Namen Old men on tour (Omot). Die weiteren Mannschaften wurden vom SV Rennau, SV Walbeck und der Freiwilligen Feuerwehr Grasleben gestellt, die sich sogar mit zwei Teams beteiligte.

 

Am Ende gewannen die Jungs und Mädels aus Walbeck, die verdientermaßen den Pokal mit nach Hause nehmen konnten. Selbst der letzte Sieger ging jedoch nicht mit leeren Händen, sondern mit einer Kiste Bier aus dem Wettbewerb. Samtgemeindebürgermeister Gero Janze allerdings verzeichnete mit einem gebrochenen Zeh ein weniger schönes Mitbringsel.

 

Die Leitung und Organisation des Turniers hatten Schwimmmeister Maik Siemann und seine Kollegen übernommen, während der Förderverein mit Kaffee und Kuchen für die Verpflegung sorgte.

 

Etliche weitere Veranstaltungen stehen in diesem Sommer wieder auf dem Programm des Fördervereins: Am 13.07. findet eine Ferien(s)passaktion mit anschließendem Arschbombenwettbewerb statt, am 22.07. folgt ein Wasserballturnier und am 26.08. wird bei der Freibadparty gefeiert. Karten dafür sind bereits jetzt unter http://party.freibadgrasleben.de/ und an der Freibadkasse erhältlich.

Foto zur Meldung: SV Walbeck gewinnt Beachvolleyballturnier im Freizeitbad Grasleben
Foto: SV Walbeck gewinnt Beachvolleyballturnier im Freizeitbad Grasleben

Förderverein Freizeitbad Grasleben traf sich zur Jahreshauptversammlung

(23. 03. 2016)

Ins Rathaus der Samtgemeinde hatte der Förderverein des Freizeitbades Grasleben seine Mitglieder kürzlich geladen. In seiner erst 6-jährigen Vereinsgeschichte kann der Förderverein sich mit über 400 Mitgliedern zu einem der größten Vereine der Samtgemeinde zählen, freut sich die Vorsitzende Carmen Brehme.

 

Im vergangenen Jahr wurden wieder eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt, die der Attraktivitätssteigerung des Bades dienten. Zu erwähnen ist hierbei insbesondere die Freibadparty, zu der weit über 2000 Menschen aus der gesamten Region kamen. Aber insbesondere auch der Abschluss von Sponsorenverträgen führe zu einem deutlichen Plus in der Vereinskasse.

 

Auf der Tagesordnung standen turnusgemäß  Neuwahlen. Die bisherige zweite Vorsitzende Gitta Zimmermann stand aus persönlichen Gründen für die Vorstandsarbeit nicht mehr zur Verfügung. Carmen Brehme bedauerte diese Entscheidung sehr, denn Zimmermann sei die gute Seele des Vereins gewesen und viele Ideen und Aktionen seien ohne sie nicht durchführbar gewesen. Ihre Nachfolgerin Nicole Kaczmarek trete somit ein großes Erbe an.

Auch die bisherige Beisitzerin Karin Siemann stand für eine weitere Kandidatur nicht mehr zur Verfügung, Petra Schulze-Babucke übernahm ihren Posten.

 

Nach einer Satzungsänderung wurde neben redaktionellen Änderungen als neue Aufgabe ein Jugendvertreter installiert. Carmen Brehme freut sich, dass hierfür mit Henning Buß ein geeignetes Vorstandsmitglied gewonnen werden konnte.

 

Schon bald beginnt die aktive Arbeit in der neuen Saison: Am 16.04. 2016  werden die Mitglieder ab 09.00 Uhr mit der Aktion "Pimp my Freibad" zur Vorbereitung des Bades auf die neue Saison aufgerufen. Dabei werden die Grünanlagen und Bepflanzungen in Ordnung gebracht. Dazu werden wieder viele freiwillige Helfer benötigt. „Wer möchte, kann hier gern helfen“, so die Vereinsvorsitzende.

Am gleichen Tage ab 17.00 Uhr Uhr soll den fleißigen Unterstützern des Vereins mit einer Helferparty ein Dankeschön gesagt werden - hierfür wird ausdrücklich um Anmeldung gebeten.

 

Im Juni wartet der nächste Höhepunkt: Ein Beachvolleyballturnier. Im Juli folgt eine Ferien(s)passaktion für die jungen Badegäste und im August sind eine Karibische Nacht und ein 12-Stunden-Schwimmen geplant.

 

Doch der Förderverein hat bei seiner Arbeit nicht nur die großen Veranstaltungen im Auge. Das ist ein Bestandteil unserer Arbeit, so Brehme. Wesentliches Ziel ist jedoch der Erhalt und die Weiterentwicklung des Gemeinwohls in der Samtgemeinde Grasleben. Dabei ist unser Freizeitbad auch weiterhin von großer Bedeutung.

 

Zur neuen Saison sollen weitere Sitzbänke aufgestellt werden. Einer von vielen Posten, die Geld kosten und allein durch die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder nicht gedeckt werden können. Weitere Unterstützer sind also gefragt. Darum soll der im Jahr 2015 gebildete Sponsorenpool für das Freizeitbad weiter ausgebaut werden. Werbebande im Bad gegen Geld für die Vereinsarbeit lautet das Motto.

 

Viele aktive Vereinsmitglieder trifft man auch zu verschiedenen Anlässen, zum Beispiel zum Aufstellen des Maibaumes, beim Dörflifest oder auf dem Weihnachtsmärktchen. Hier werben sie dann für ihr Freibad.

 

Angebadet wird in diesem Jahr übrigens am Pfingstsamstag, dem 14. Mai um 11.00 Uhr, wenn der Samtgemeindebürgermeister in das dann nur 16 Grad kühle Wasser springt.

 

Mehr Informationen zum Förderverein gibt es im Internet:

 

http://freibadgrasleben.de

 

Foto zur Meldung: Förderverein Freizeitbad Grasleben traf sich zur Jahreshauptversammlung
Foto: Jahreshauptversammlung Förderverein Freibad 2016

 
 
 

Baugrundstücke in der Samtgemeinde Grasleben_09-2020

 
 

Anmeldung zum

monatlichen Newsletter

der Samtgemeinde Grasleben

Mit dem Absenden der Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die eingegebene E-Mail-Adresse zur Versendung des Newsletters elektronisch gespeichert wird.

Zur Abmeldung bitte hier klicken.

Bauamt WhatsApp

 

WhatsApp Kontakt